Rote Karte für FC Bayern-Joghurt!

Der Fan-Joghurt von Ehrmann mit dem Logo des FC Bayern München müsste sofort vom Platz gestellt werden. Einen Joghurt wie diesen haben die Anhänger des bayerischen Fußballclubs nicht verdient.

Weniger drin zum gleichen Preis

Der Kirschjoghurt wiegt statt 150 nur 125 Gramm, wird aber zum gleichen Preis verkauft wie das Original. Das wäre wie eine Bayern-Partie von nur 75 Minuten Spielzeit. Jeder Fan zahlt im Supermarkt 20 Prozent Topzuschlag und steht mit dem Portemonnaie schon halb in der Abseitsfalle. Das haben die Anhänger des FC Bayern nicht verdient. Von uns bekommt der Joghurt die rote Karte!

FC Bayern München-Joghurt

FC Bayern München-Kirschjoghurt von Ehrmann im 125-Gramm-Becher

Almighurt Kirsche

Almighurt Kirsche von Ehrmann im 150-Gramm-Becher

Farbe statt Frucht

Statt Kirschen gibt es reichlich färbende Konzentrate. Mit dem Ausruf „Gib mich die Kirsche!“ forderte einst Fußballprofi Lothar Emmerich von seinen Mitspielern den Ball. Doch mit den Kirschen geizt die Molkerei Ehrmann in ihrem Joghurt.

Kirschen im FC Bayern-Joghurt
Der Kirschjoghurt ohne Joghurt zeigt, wie wenig Kirschen wirklich im Becher sind.

Damit der Kirschjoghurt trotzdem in der Vereinsfarbe Rot des FC Bayern in die Partie gehen kann, hat das Unternehmen Rote-Beete-Saftkonzentrat und Karottenkonzentrat untergemischt. So sollte keine Farbe ins Spiel kommen, finden wir und wünschen allen Fans des FC Bayern München ganz bald eine Extraportion Joghurt mit vielen Kirschen.

Mehr zum Thema

Sie wollen noch mehr über das Thema Mogelpackungen erfahren? Dann könnten Sie diese Beiträge auch interessieren.

Das Schrumpfprinzip: Versteckte Preiserhöhungen durch Füllmengenreduzierung - Liste mit über 500 Produkten

Lättas Luftnummer - Lassen Sie sich nicht einlullen!

Viel Luft um nichts: Mit Röntgenaufnahmen haben wir Luftanteile bei Lebensmitteln von bis zu 90 Prozent entdeckt.

Stand vom Donnerstag, 24. Januar 2013

zurück