Viel heiße Luft – wir wollen mehr!

Unten sehen Sie unsere aktuelle Hitliste von besonders dreisten Luftpackungen. Von außen kaum zu erkennen, zeigen die Röntgenbilder des Eichamts Fellbach das ganze Dilemma. Für uns Anlass genug, um Sie um Mithilfe zu bitten.

Röntgenaktion: Wir lassen die Luft raus

Wir suchen weitere „Luftnummern“ für eine große Röntgen-Untersuchung im Herbst. Wenn Sie sich schon einmal wegen einer übergroßen Packung geärgert haben, schicken Sie uns einfach eine Beschwerde. Packung rauskramen, am besten noch ein Foto machen und eine E-Mail an ernaehrung@vzhh.de schreiben. Vergessen Sie nicht, uns den Produktnamen zu nennen. Wir schauen uns Ihre Beschwerde genau an und schieben Ihre „Luftnummer“ vielleicht sogar in die Röntgenröhre.

Aktuelle Hitliste: Mehr Luft geht nicht

Wir bekommen tagtäglich von Verbrauchern viele Beschwerden zu Luftpackungen zugesendet. Die besten aktuellen Beispiele haben wir in einer kleinen Hitliste zusammengestellt. Wenn Sie mit dem Cursor über das Röntgenbild gehen, erscheint das Bild der Originalpackung.

Platz 4

Röntgenbild der Nic Nac's BBQ double Crunch

Nic Nac’s BBQ Double Crunch Peanuts
von Lorenz Bahlsen Snack World
110 g in
einer ca. 16 cm x 9 cm Plastik-Standpackung

Erdnüsse sind im Gegensatz zu Chips nicht leicht zerbrechlich, darum könnten hier deutlich mehr in die Tüte sein. Doch statt auf Transparenz zu setzen, zum Beispiel mit einem Sichtfenster, das eindeutig zeigt wie wenig Inhalt in der Packung ist, versucht Lorenz Bahlsen die Luftpackung zu verschleiern. 150 statt 110 Gramm hätten da insgesamt locker reingepasst.

Platz 3

Röntgenbild der Chipspackung Lay's Sensations

Lay's Sensations Thai Sweet Chilli
von PepsiCo
150 g Chips in
einer 31 cm x 19 cm Tüte

Chipstüten sind oft Luftpackungen – das ist bekannt. Die Sensations von Lay's sind jedoch besonders krass. Nicht einmal die Hälfte der Packung ist mit Chips befüllt, wie das Röntgenbild eindrücklich zeigt. Ja, Chips sind leicht zerbrechliche Lebensmittel, die Puffer in Form von Luft benötigen, doch hier wird eindeutig übertrieben. Andere Hersteller bekommen das besser hin.

Platz 2

Röntgenbild der Tgescreme Revitalift Laser X3 von L'Oreal

Revitallift Laser X3 Tagescreme mit „Anti-Age Wirkung“
von L’Oreal
15 ml in
einer 7 cm x 5,5 cm x 5cm (193 cm3) großen Umverpackung

Das ist wirklich dreist, was L'Oreal hier treibt: Ein Sockel unten, genug Luft nach oben in der Umverpackung, dazwischen ein kleiner Tiegel, der sehr, sehr dickwandig ist. Und drin ein kleiner Klecks Tagescreme – auf dem Röntgenbild sehr schön zu sehen. Wenn's hochkommt ist das ein Esslöffel Creme, die gegen Falten helfen soll. In diese Umverpackung dürfte aber auch ohne Probleme ein Tiegel mit 50 Millilitern passen. Was für ein „Entdeckungsformat“ für heiße Luft! Wer solche Umverpackungen in Verkehr bringt, will Verbraucher bewusst in die Irre führen.

Platz 1

Röntgenbild einer Tafelsüße mit Stevia von Govinda

Tafelsüße auf der Grundlage von Steviolglykosiden
von Govinda Natur GmbH 
25 g in
einer ca. 7 cm hohen und im Durchmesser ca. 5 cm breiten Dose (Volumen knapp 140 ml)

Ups, hat da wirklich noch niemand draus genascht? Nein, so leer ist die ungeöffnete Original-Packung der Stevia-Süße tatsächlich. Die 30 Prozent Luft, die einer Packung dank der laschen  Vorgaben im Eichrecht zugestanden werden, hat der Hersteller Govinda hier weit übertroffen –  zum Ärger der Verbraucher. Geschätzt sind es knapp 30 Prozent Inhalt und 70 Prozent gähnende Leere. Auch der zugesetzte Löffel eignet sich nicht als Ausrede für diese viel zu große Dose.

21.9.2016 Erster Erfolg: Luftpackung erfolgreich abgemahnt!

Wir haben die Govinda Natur GmbH wegen dieser „Luftnummer“ abgemahnt. Mit Erfolg! Der Hersteller hat sich uns gegenüber verpflichtet, eine solche Packung nicht mehr in Verkehr zu bringen.

Mehr zum Thema

Große Packung, kleiner Inhalt und meist viel mehr Luft als erlaubt. Ein Dauerärgernis für viele Verbraucher. In unserem Beitrag zum Thema erfahren Sie alles, was Sie über Luftpackungen wissen müssen.

vzhh auf Facebook

Übrigens: Wir sind auf Facebook. Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr „Gefällt mir“.

Stand vom Mittwoch, 21. September 2016

zurück