Abofallen, Rundfunkgebühren, Telefonanbieter, Urherberrechtsverletzungen

Abofallen Minderjährige

Minderjährige können solche „Aboverträge“ nur mit Zustimmung der Eltern abschließen. Die angeblichen Verträge sind also dreifach unwirksam. Die Eltern haften hier auch nicht für Ihre Kinder.

Lassen Sie sich nicht ins Bockshorn jagen, wenn die Betreiber Strafanzeige androhen, weil Tochter/Sohn falsche Angaben im Internet (z. B. hinsichtlich ihres Alters) gemacht haben. Das ist nicht verboten! Es ist das Risiko des Anbieters, wenn er die Angaben nicht überprüft.

Der Minderjährigenschutz geht vor!

Stand vom Donnerstag, 22. September 2011

zurück