Tauschrausch und Teilfreude

Noch bis vor einigen Jahren waren westliche Industrieländer geprägt von einer Wegwerfmentalität. Doch in Zeiten der Ressourcenknappheit wächst das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Das Tauschen und Teilen von Waren liegt im Trend.

Worum geht's?

Ob Wohnung, Garten, Auto, Klamotten, Lebensmittel oder Bohrmaschine. Weg vom Besitz hin zum gemeinschaftlichen Konsum, lautet das Motto in der neuen Tauschgesellschaft. Besonders in anonymen Großstädten wie Hamburg ist das Teilen und Tauschen nicht nur eine Bereicherung für den eigenen Geldbeutel und die Umwelt, sondern auch für die persönlichen Kontakte und das nachbarschaftliche Miteinander.

In unserem kostenlosen Vortrag informieren wir Sie über die Möglichkeiten des Tauschens, Teilens und Verkaufens in Hamburg: von Tauschbörsen über Umsonst- und Secondhandläden, die schönsten Flohmärkte der Stadt bis hin zu den neuesten Apps fürs Smartphone.

Was ist das Ziel?

Wir möchten Ihnen Lust aufs Tauschen machen und bieten Ihnen im Anschluss an unseren Vortrag sogar die Möglichkeit, ins Tauschgeschäft zu kommen. Dabei gibt es nur zwei Regeln:

  • Jeder Teilnehmer kann maximal 10 saubere und funktionstüchtige Dinge aus seinem Haushalt zum Tauschen anbieten und sich im Gegenzug etwas anderes mit nach Hause nehmen.

  • Getauscht werden können Kleidungsstücke, Spielzeug, Bücher, Elektrogeräte und Haushaltswaren. Nicht getauschte Produkte müssen Sie wieder mit nach Hause nehmen.

Zeit:

Freitag, 27. Januar 2017,
von 15.00 bis 16.30 Uhr
Kostenbeitrag: kostenlos
Ort: Verbraucherzentrale Hamburg,
Kirchenallee 22, Ecke Ernst-Merck-Straße
5 Gehminuten vom Hauptbahnhof
Referenten: Dirk Petersen, Umweltberater der Verbraucherzentrale

Anmeldung:

erforderlich


Sie wollen teilnehmen? Dann melden Sie sich einfach online oder per Telefon unter (040) 24832-108 an.

Stand vom Dienstag, 3. Januar 2017

zurück