Mehrwertsteuer-Rabatt für Beratungen

Vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 gelten vorübergehend andere Mehrwertsteuersätze. Der normale Steuersatz sinkt von 19 % auf 16 %, der ermäßigte Steuersatz beträgt 5 % statt 7 %. Wenn Sie im zweiten Halbjahr unsere Beratung in Anspruch nehmen, werden wir Ihnen daher ein rabattiertes Entgelt in Rechnung stellen.

Beratungsgespräch in der Verbraucherzentrale
Stand: 30.06.2020

Mit einem großen Konjunkturpaket will die Bundesregierung die deutsche Wirtschaft ankurbeln. Dazu gehören für einen Zeitraum von sechs Monaten auch niedrigere Umsatzsteuersätze. Wir möchten diese Steuerermäßigung an Sie als Ratsuchende weitergeben und gewähren Ihnen daher – zeitlich befristet – einen Rabatt auf die Entgelte unserer Beratungsleistungen.

Mit diesen Kosten müssen Sie vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 rechnen.

Entgelt Entgelt mit Rabatt
(01.07. bis 31.12.2020)
Entgelt Entgelt mit Rabatt
(01.07. bis 31.12.2020)
11,00 € 10,73 € 100,00 € 97,50 €
15,00 € 14,63 € 120,00 € 117,00 €
20,00 € 19,50 € 125,00 € 121,88 €
25,00 € 24,38 € 135,00 € 131,63 €
30,00 € 29,25 € 160,00 € 156,00 €
35,00 € 34,13 € 170,00 € 165,75 €
40,00 € 39,00 € 200,00 € 195,00 €
50,00 € 48,75 € 250,00 € 243,75 €
60,00 € 58,50 €    
80,00 € 78,00 €    
85,00 € 82,88 €    
90,00 € 87,75 €    

Wichtig: Ausschlaggebend für den Preis ist der Tag Ihrer Beratung bei uns.

Rabatt statt neuer Preis

Da wir zig verschiedene kostenpflichtige Beratungsangebote haben und die Preise hierfür nicht nur an verschiedenen Stellen auf unserer Internetseite, sondern auch auf Aushängen, Plakaten, Handzetteln, in Flyern, Broschüren und an vielen Stellen mehr aktualisiert werden müssten, führen wir vorübergehend einen Mehrwertsteuer-Rabatt ein.

Auf diese Weise bekommen Sie unsere Beratung günstiger, ohne dass wir die Entgelte überall ändern müssen. Der Rabatt wird Ihnen stets pauschal beim Bezahlen – ob in bar, per SEPA-Lastschrift, mit Kreditkarte oder Paypal bzw. auf Rechnung – gewährt.

2,5 statt 3 Prozent

Wir geben die 3-Prozent-Senkung als 2,5-Prozent-Rabatt an Sie weiter. Warum 2,5 statt 3 Prozent? Wichtig für uns sind die Nettoeinnahmen. Die sollten stabil bleiben, damit wir finanziell nicht ins Wanken geraten.

Danke für Ihren Hinweis!

Weisen Sie uns gerne darauf hin, falls uns ein Rabatt „durchgerutscht“ sein sollte. Wir werden Ihnen dann umgehend den günstigeren Preis berechnen. Schreiben Sie eine E-Mail an info@vzhh.de oder melden Sie sich bei den Kolleginnen am Infotelefon (040) 24832 0