Schluss mit Stromfressern im Keller!

Ihre Heizungsanlage hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, läuft aber eigentlich noch ganz rund? Wir helfen Ihnen, herauszufinden, wie sich Ihre Heizung mit wenig Aufwand und geringen Investitionen optimieren lässt. Vereinbaren Sie bis Ende Februar einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch und einen Heiz-Check und gewinnen Sie obendrein eine Hocheffizienzpumpe.

Monteur im Heizungskeller

Das Wichtigste in Kürze

  1. Ältere Heizungsanlagen arbeiten oft nicht effizient genug – vor allem Heizungspumpen verbrauchen unnötig viel Strom.
  2. Durch den Einbau einer hocheffizienten Pumpe lassen sich rund 100 Euro pro Jahr an Stromkosten sparen.
  3. Hamburger Verbraucher, die sich bis Ende Februar für ein persönliches Beratungsgespräch und einen Heiz-Check anmelden, können den Einbau einer moderne Hocheffizienzpumpe inklusive hydraulischem Abgleich gewinnen.
Stand: 18.12.2017

Auch wenn Ihre in die Jahre gekommene Heizungsanlage noch ganz rund zu laufen scheint, lässt sie sich bestimmt optimieren. Die Energieberater von Verbraucherzentrale und EnergieBauZentrums beraten im Rahmen der Aktion kostenfrei rund ums Thema Heiztechnik. Melden Sie sich bis Ende Februar für ein Beratungsgespräch und einen Heiz-Check an und gewinnen Sie den Einbau einer Hocheffizienzpumpe inklusive hydraulischem Abgleich. Es werden insgesamt fünf Pumpen verlost.

Neue Heizungspumpe spart Strom und Geld

Der Austausch einer alten, ungeregelten Heizungspumpe gegen eine Hocheffizienzpumpe ist eine besonders effiziente und schnelle Maßnahme, um Energie zu sparen: Dadurch können Sie mehr als 100 Euro Stromkosten pro Jahr sparen.

Ältere Heizungspumpen sind so ineffizient wie Glühbirnen im Vergleich zu LEDs. Die alten Pumpen leisteten zwar mit durchschnittlich 80 Watt ihren Dienst im Dauerbetrieb – das allerdings mit hohen Energieverlusten. Hocheffizienzpumpen sind die „LEDs“ unter den Heizungspumpen, da sie mit 10 bis 20 Watt nur einen Bruchteil der Energie für die gleiche Arbeit benötigten. Wenn Sie eine ältere Heizungsanlage besitzen, lohnt sich daher ein Blick in den Heizungskeller. 

Kommt ein Austausch der Pumpe infrage, sollte auf jeden Fall auch ein sogenannter hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage durchgeführt werden. Dieser sorgt dafür, dass es in allen Räumen gleichmäßig warm wird. Zudem verschwinden Strömungsgeräusche in den Heizungsrohren  und Sie sparen zusätzlich Heizenergie.

Unser Angebot

Unsere Energieberater spüren unnötige Energieverluste Ihrer Heizung auf (nehmen dabei auch Ihre Heizungspumpe ins Visier) und geben Ihnen konkrete Tipps zu deren Beseitigung sowie Infos zu finanziellen Fördermöglichkeiten. Für die persönliche Beratung und unseren sogenannten Heiz-Check können Sie sich an der Energie- und Klimahotline anmelden:

Telefon: (040) 24832-250 (Ortstarif)
E-Mail: klima@vzhh.de

Beim Heiz-Check überprüft ein Energieberater der Verbraucherzentrale Hamburg Ihre Heizungspumpe und bespricht mit Ihnen, ob ein Pumpenaustausch sinnvoll ist oder ob vielleicht andere Maßnahmen eher in Betracht kommen. Der Check kostet dank Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums nur 40 Euro. Wohnen Sie im Bezirk Harburg, übernimmt das Bezirksamt mit etwas Glück die Kosten für Ihren Heiz-Check.

Auch beim EnergieBauZentrum können Sie einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch mit einem Experten vereinbaren.

Schnell sein und Heizungspumpe gewinnen: Melden Sie sich bis Ende Februar für eine persönliche Beratung und einen Heiz-Check an, können Sie eine von fünf Hocheffizienzpumpen inklusive Einbau und hydraulischem Abgleich im Wert von 1.200 Euro gewinnen. Die Pumpen und deren Installation werden von der Hamburger Behörde für Umwelt und Energie gefördert.

Über die Energieberatung

Die Energie- und Klimahotline wird zu 100 Prozent von der Behörde für Umwelt und Energie gefördert. Die Persönliche Energieberatung sowie die Energie-Checks werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Ratgeber