Verbraucherzentrale: per Telefon und Mail erreichbar

Die Verbraucherzentrale Hamburg bleibt vorerst für den Publikumsverkehr geschlossen. Schriftliche und telefonische Beratungen finden weiterhin statt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind gerne für Sie da.

Mitarbeiterin der Verbraucherzentrale Hamburg vor Computer und am Telefon
Stand: 16.12.2020

Die Verbraucherzentrale Hamburg bleibt vorerst für den Publikumsverkehr geschlossen. Unsere persönlichen Beratungen können leider nicht mehr stattfinden. Trotzdem sind wir weiterhin für Sie da.

The Hamburg Consumer Center will remain closed to the public. There are no personal consultations. Nevertheless, you can contact us by email or by phone.

Das Infozentrum der Verbraucherzentrale in der Kirchenallee 22 in Hamburg St. Georg bleibt vorerst geschlossen, ebenso unsere Quartiersbüros in Billstedt / Horn, Harburg, Lurup, Neuwiedenthal-Rehrstieg und Osdorfer Born. Wir können Sie daher nicht mehr persönlich beraten. Wenn Sie einen Beratungstermin vereinbart haben, werden wir Sie rechtzeitig kontaktieren und nach Möglichkeit telefonisch beraten.

Beratung am Telefon

Unser telefonisches Beratungsangebot haben wir in den letzten Wochen ausgeweitet. In den sogenannten Spezialberatungen am Telefon gehen unsere Mitarbeiter auf Ihre konkreten Fragen ein. Hierfür erhalten Sie einen Telefontermin und übermitteln für die Beratung erforderliche Unterlagen. Dieses Beratungsangebot können Sie nutzen:

  • für rechtliche Fragen rund um die Themen Einkauf, Reise, Freizeit, Handwerker, Gewinnspiele oder Partnervermittlungen,
  • bei Gesundheits- und Patientenfragen wie Behandlungsfehlern, Arztrechnungen oder verweigerten Leistungen,
  • für Fragen zum persönlichen Versicherungsschutz sowie zu den Themen Geldanlage und Altersvorsorge,
  • bei Schuldenproblemen, Ärger mit dem Konto oder Krediten,
  • für Fragen zu Immobilienfinanzierungen und Problemen mit Bausparverträgen oder Wohn-Riester.

Termine für die Spezialberatungen können Sie am Termintelefon unter (040) 24832-107 (Mo bis Fr, 9 – 18 Uhr)  vereinbaren. Für viele Anliegen lassen sich auch kurzfristig Telefontermine abstimmen.

Telefonische Kurzberatungen finden auch über unsere kostenpflichtigen 0900-Nummern und die Servicenummern der verschiedenen Abteilungen statt, beispielsweise der Schuldnerberatung, der Umweltberatung, der Patientenberatung und der Hamburger Energielotsen.

Allgemeine Anfragen können Sie darüber hinaus an das zentrale Infotelefon unter (040) 24832-0 richten.

    Beratung per E-Mail oder Brief

    Für Anfragen einer schriftlichen Beratung, für die es keine Einschränkungen gibt, können Sie unsere allgemeine E-Mail-Adresse info@vzhh.de oder verschiedene Kontaktformulare auf unserer Website nutzen. Wählen Sie für letztere über den Menüpunkt „Beratung“ das entsprechende Thema aus und setzen Sie ein Häkchen bei „Schriftlich“. So landet Ihr Anliegen direkt beim richtigen Ansprechpartner innerhalb der Verbraucherzentrale und es geht keine Zeit für Weiterleitungen verloren.

    Alle übrigen schriftlichen Beratungsangebote wie Vertragsprüfungen, Angebotsvergleiche oder Rechenserviceleistungen bieten wir ohne jegliche Einschränkungen an.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis!

    Der Schutz von Verbraucherinnen und Verbrauchern, aber auch die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben für uns oberste Priorität. Aus diesem Grund stellen wir die persönlichen Beratungen bei uns vor Ort vorerst ein. 

    Sollten Sie Fragen zu unserem aktuellen Angebot haben, wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterinnen am Infotelefon unter (040) 24832-0  oder per E-Mail an info@vzhh.de.

    Bleiben Sie gesund und kommen Sie trotz allem gut ins neue Jahr. Wir hoffen, Sie bald wieder persönlich in der Verbraucherzentrale begrüßen zu dürfen.