Die Verbraucherzentrale muss leider geschlossen bleiben. Trotzdem sind wir weiter für Sie da – am Telefon, per E-Mail oder Brief. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter. Hier finden Sie weitere Informationen zum aktuellen Beratungsangebot.
 

Veranstaltung abgesagt – was nun?

Fußballspiele, Eishockey, Konzerte… Aufgrund des Coronavirus sind öffentliche und nicht-öffentliche Veranstaltungen untersagt – auch in Hamburg. Das sollten Sie tun, wenn Sie von einer Absage betroffen sind. Sky-Kunden können des Preis ihres Bundesliga-Paketes mindern.

Leere Ränge im Fußballstadion

Das Wichtigste in Kürze

  1. Sowohl öffentliche als auch nicht-öffentliche Veranstaltungen sind in Hamburg vorerst untersagt. Dieses Verbot gilt unabhängig von der Teilnehmerzahl.
  2. Grundsätzlich haben Verbraucher bei einer Absage ein Recht auf Erstattung des Ticketpreises. Allerdings spielen viele Veranstalter auf Zeit, da die Politik gerade ein Gutschein-Modell auf den Weg bringt.
  3. Wer Tickets aus Angst vor einer Ansteckung freiwillig zurückgeben möchte, hat keinen Anspruch auf die Rückzahlung seines Geldes.
Stand: 08.04.2020

Das Coronavirus und damit verbundene schwere Lungenkrankheit Covid-19 hat Deutschland erreicht. Um eine weitere Verbreitung des Virus zu verhindern, wurden öffentliche und nicht-öffentliche Veranstaltungen in Deutschland untersagt. In Hamburg gilt dieses Verbot unabhängig von der Teilnehmerzahl. Welche Rechte haben Verbraucherinnen und Verbraucher, die von so einer Absage betroffen sind? Wir sagen's Ihnen.

Bekomme ich mein Geld zurück, wenn ich Karten für eine Großveranstaltung aus Angst vor einer Ansteckung zurückgebe?

Nein. Sie haben kein Recht auf die Erstattung des Kaufpreises. Die Angst vor einem Virus ist kein Grund, von einem bestehenden Vertrag zurücktreten zu können. Aber: Fragen kostet nichts. Setzen Sie sich mit dem Veranstalter in Verbindung und hoffen Sie Sie auf dessen Kulanz.

Bekomme ich mein Geld zurück, wenn eine Veranstaltung abgesagt wird?

Grundsätzlich haben Sie in einem solchen Fall ein Recht auf Erstattung des Ticketpreises. Dabei ist es unerheblich, ob der Veranstalter den Ausfall der Veranstaltung selbst zu verantworten hat oder nicht.

Wenden Sie sich an den Veranstalter oder die Vorverkaufsstelle, wenn Sie von einer Absage betroffen sind und klären Sie, wie die Rückabwicklung erfolgt.

Wie bekomme ich Geld zurück und welche Fristen gelten?

Häufig geben Konzertveranstalter die Rückabwicklung der zu erstattenden Tickets an die Vorverkaufsstellen ab. Probieren Sie es also ruhig zuerst dort, wo Sie das Ticket gekauft haben. Steht Ihnen hier jedoch kein Ansprechpartner zur Verfügung oder wird die Rückerstattung verweigert, müssen Sie sich direkt an den Veranstalter wenden. Dieser ist immer der Vertragspartner.

Ihr Rückzahlungsanspruch verjährt regelmäßig, also innerhalb von drei Jahren. Bei Veranstaltungen, die jetzt aufgrund des Coronavirus abgesagt werden, können Sie Ansprüche also bis zum 31. Dezember 2023 geltend machen.

Sie können bei der Rückzahlung übrigens auf Geld bestehen. Gutscheine oder einen Verweis auf Alternativtermine müssen Sie nicht akzeptieren. Diese Regelung ist jedoch vermutlich bald überholt, da die Bundesregierung aktuell ein Gutschein-Modell auf den Weg bringt. Das führt derzeit leider dazu, dass viele Veranstalter auf Zeit spielen und eine Rückzahlung verzögern.

Muss ich die Verschiebung einer Veranstaltung hinnehmen?

Die Verschiebung einer Großveranstaltung müssen Sie grundsätzlich nicht hinnehmen.

Anders verhält es sich mit Veranstaltungen, deren Tickets ohne ein Veranstaltungsdatum verkauft oder lediglich ein bestimmter Zeitraum oder gar mehrere Alternativtermine genannt wurden. In diesem Fall erfolgt eine Erstattung in der Regel nur dann, wenn die Veranstaltung während des gesamten Zeitraums nicht durchgeführt werden kann.

Welche Rechte habe ich als Besitzer einer Dauerkarte, wenn einzelne Spiele/Veranstaltungen ohne Publikum stattfinden?

Auch bei Dauerkarten lässt sich der Preis für ein einzelnes Spiel oder eine einzelne Veranstaltung errechnen. Aus unserer Sicht können Besitzer von Dauerkarten den anteiligen Preis für die abgesagte Veranstaltung zurückfordern. Das gilt auch, wenn dies in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) anders steht.

Kann ich mein Sky-Abo außerordentlich kündigen?

Seit dem 25. Spieltag ruht der Ball in der Fußall-Bundesliga. Viele Kunden von Sky, DAZN & Co. fragen sich jetzt, wie sich diese Unterbrechung auf ihr Abonnement auswirkt.

  • Sky-Kunden können den Preis ihres Bundesliga Paketes mindern. Nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Sky ist eine außerordentliche Kündigung möglich, wenn die Unterbrechung aufgrund höherer Gewalt mehr als 30 Tage ununterbrochen andauert.
  • Der Streamingdinest DAZN bietet Kunden, die das Monatsabo zu 11,99 Euro nutzen, eine sofortige Kündigung oder eine Zahlpause von vier Monaten an. Anders verhält es sich bei Kunden mit einem Jahresabo. Dies kann laut DAZN nicht gekündigt werden.
  • Laut Telekon erhalten Kunden des Magenta-Sport-Abos ihr Geld unkompliziert zurück.
  • Eurosport bietet seinen Eurosport-Player-Abonnenten einen kostenlosen Monat an.

Wie ist es mit den Kosten für ein gebuchtes Hotelzimmer?

Hier kommt es darauf an, ob Sie das Hotelzimmer und das Veranstaltungsticket zusammen bei einem Anbieter gekauft haben. Entfällt die Veranstaltung, können Sie von der gesamten Reise kostenlos zurücktreten.

Haben Sie Hotel und Veranstaltung jedoch separat gebucht, ist die rechtliche Lage komplizierter. Unter bestimmten Umständen hat der Veranstalter bei einer Absage entstandenen Schäden zu ersetzen, z.B. die Kosten für ein gebuchtes Hotelzimmer und bereits bezahlte Fahrtkosten. Dies gilt jedoch nur, wenn der Veranstalter Schuld an dem Ausfall trägt. Dies ist bei einer Absage aufgrund einer behördlichen Anordnung nicht der Fall.

Zum Weiterlesen

Das Coronavirus breitet sich in rasanter Geschwindigkeit in Deutschland und in vielen anderen Ländern der Erde aus. Die Pandemie wirbelt unseren Alltag mächtig durcheinander. Wir haben wichtige Informationen für Sie zusammengefasst, die Ihnen hoffentlich helfen, gut durch die nächsten Wochen zu kommen.
⇒ Weiterlesen: www.vzhh.de/coronavirus

Bücher und Broschüren