Patientenrechte

Meldungen

Gesundheitsminister wollen Patienten stärken

Deutschlands Gesundheitsminister aus Bund und Ländern wollen mehr Patientenorientierung in der Gesundheitspolitik. Schließlich wird ein Gesundheitssystem nicht für Ärzte, Therapeuten, Krankenhäuser oder Krankenkassen gemacht, sondern für Patienten.

mehr
  • Ärztin im Gespräch mit einer Patientin

    Jameda: Ärzte bewerten – aber bitte sauber!

    Eine Ärztin hat gegen das Bewertungsportal Jameda geklagt und vor dem Bundesgerichtshof Recht bekommen. Der Grund: Das Geschäftsmodell von Jameda begünstigt Ärzte, die für einen Eintrag bezahlen. Wir empfehlen für die Arztsuche die „Weisse Liste“.

  • Arzt mit Röntgenbild in der Hand

    Wie häufig pfuschen Ärzte?

    Ärztefunktionäre erwecken gern den Eindruck, Falschbehandlungen gebe es kaum. Die veröffentlichten Zahlen sind oftmals bescheiden. Doch die Dunkelziffer liegt weitaus höher – das lässt beispielsweise das Ergebnis des Hamburger Verbraucherschutz-Pegels vermuten.

  • Patientenrechte: Stand der Dinge

    Haben Sie gemerkt, dass die Patientenrechte seit drei Jahren im Gesetz stehen und nicht mehr nur „Richterrecht“ sind? Verbessert hat sich dadurch kaum etwas. Wir hoffen, dass die nächste Bundesregierung mehr Mut hat und echte Verbesserungen auf den Weg bringt.

  • Patient wird in MRT-Gerät geschoben

    Kennen Sie Ihre Rechte bei einem Behandlungsfehler?

    In Sachen Patientenrechte haben viele Menschen große Wissenslücken. Besonders beim Thema Behandlungsfehler liegen sie falsch, zeigt eine stichprobenartige Umfrage unter Hamburgerinnen und Hamburgern.

Beratungsangebot Patientenrechte

Unsere Beratungsangebote

Telefonische Beratung Patientenschutz
Info

(040) 24832-230
Telefonische Beratung zu allen rechtlichen Fragen rund um Themen wie Patientenrechte, Behandlungsfehler, Abrechnungen von Ärzten, Zahnärzten und Krankenhäusern, gesetzliche Krankenkassen, Verweigerung von Leistungen

ab 5 €
(zzgl. Ihrer eigenen Telefonkosten)

Mo bis Do
11 - 13 Uhr

Telefonische Spezialberatung Patientenschutz
Info

Telefonische Spezialberatung und ggf. Vertretung zu allen rechtlichen Fragen rund um Themen wie Patientenrechte, Behandlungsfehler, Abrechnungen von Ärzten, Zahnärzten und Krankenhäusern, gesetzliche Krankenkassen, Verweigerung von Leistungen

Hinweis: Wegen der Corona-Pandemie bieten wir zurzeit auch telefonische Beratungen mit Termin an. Sie übermitteln uns vorab Ihre Unterlagen und wir schauen uns Ihren konkreten Fall an.

Kosten
30 €
(bis 30 Minuten)

Kontakt
nach Terminvereinbarung
(040) 24832-130
oder E-Mail

Verbraucherzentrale Hamburg
Persönliche Kurzberatung Patientenschutz
Info

Persönliche Beratung und ggf. Vertretung zu allen rechtlichen Fragen rund um Themen wie Patientenrechte, Behandlungsfehler, Abrechnungen von Ärzten, Zahnärzten und Krankenhäusern, gesetzliche Krankenkassen, Verweigerung von Leistungen

Kosten
30 €
(bis 30 Minuten)

Kontakt
nach Terminvereinbarung
E-Mail oder
(040) 24832-130

 

Bücher und Broschüren