Kandidat 1: »Milka Osterhase & Weihnachtsmann« von Mondelez

Das Wichtigste in Kürze

  1. Statt 50 und 100 Gramm sind die Milka Weihnachtsmänner und Schmunzelhasen der Sorte Alpenmilch seit 2020 nur noch 45 oder 90 Gramm schwer.
  2. Die Schokofiguren wurden vom Handel jedoch zum gleichen oder im Falle des Weihnachtsmanns sogar zu einem höheren Preis verkauft. Die versteckte Preiserhöhung betrug bis zu 36 Prozent.
  3. Hersteller Mondelez antwortete auf eine Anfrage zur Schrumpfung wortkarg und mit allgemeinen Phrasen, verwies zum Beispiel darauf, dass das Gewicht auf der Packung stünde.

Der Lebensmittelkonzern Mondelez hat im Jahr 2020 dem »Milka Schmunzelhasen« „die Ohren abgeschnitten“ und den »Milka Weihnachtsmann« auf Diät gesetzt. Statt 50 bzw. 100 Gramm wie 2019 sind die Schokofiguren der Sorte Alpenmilch nur noch 45 bzw. 90 Gramm schwer. Beim größten Mitglied der Hasenfamilie fiel die Füllmengenreduzierung sogar noch deftiger aus. Statt 210 brachte der Hase lediglich 175 Gramm auf die Waage.

Nur wer das Kleingedruckte genau liest und sich an die Füllmenge aus dem letzten Jahr erinnert, hat eine Chance, dem Hersteller auf die Schliche zu kommen. Die Masche „Weniger drin, Preis gleich“ bei Saisonartikeln ist besonders dreist, weil es in der Regel keine Vergleichsmöglichkeit gibt.

Schokofiguren werden teurer

Durch ihre „Diät“ wurden die Weihnachtsmänner und Osterhasen von Milka im Handel teurer. Blieben die Verkaufspreise unverändert, betrug die versteckte Preiserhöhung 11 Prozent. Doch einige Supermärkte verkauften insbesondere die geschrumpften Weihnachtsmänner sogar noch zum höheren Preis. Verbraucher mussten dann bis zu 36 Prozent mehr für die Schokofiguren zahlen als im Vorjahr (unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Mehrwertsteuersätze in 2019 und 2020).

Für die Verkaufspreise ist schlussendlich immer der Handel verantwortlich und nicht der Hersteller. Letzterer gibt lediglich eine unverbindliche Preisempfehlung (UVP).

Mondelez ist Wiederholungstäter. Bereits 2016 schrumpften beispielsweise die kleinen Milka Weihnachtsmänner von 60 auf 50 Gramm und die größeren von 130 auf 100 Gramm. Damit haben letztere in diesem Zeitraum fast 31 Prozent Gewicht verloren. Solch ein Diätwunder wünscht man sich hin und wieder an anderer Stelle...

Stellungnahme des Herstellers

Zur Schrumpfung der Schokofiguren gibt sich Mondelez wortkarg und antwortet in allgemeinen Phrasen:

„(...) In diesem Jahr haben wir unser österliches Sortiment erweitert und das Design von unseren Klassikern überarbeitet. Dabei haben wir die Grammaturen unserer Hohlfiguren europaweit vereinheitlicht. Der Milka Schmunzelhase ist in der Saison 2020 in den Varianten 45 Gramm, 90 Gramm bzw. 95 Gramm (Nuss und Knusper), sowie 175 Gramm im Handel erhältlich. (...)“

(Auszug aus der Stellungnahme von Mondelez International zum Milka Schmunzelhasen vom 6. April 2020)


„ (...) Dafür bieten wir ein ganzes Portfolio aus zahlreichen Geschmacksvarianten, Formen und Größen an. Dieses Jahr je nach Sorte und Rezeptur mit einem Gewicht von 15 g bis 175 g. Dazu gehören neben der klassischen Hohlfigur zum Beispiel auch die Milka Weihnachtsmanntafel oder die Mini-Weihnachtsmänner im Beutel.

Den genauen Inhalt und das Gewicht unserer Produkte weisen wir immer deutlich auf den Verpackungen aus, damit sich Konsumenten bereits vor dem Kauf umfassend informieren und entscheiden können, ob das Produkt ihren Erwartungen entspricht. Die Gestaltung der Endverbraucherpreise liegt grundsätzlich beim Lebensmitteleinzelhandel bzw. beim Online-Händler – als Hersteller haben wir darauf keinen Einfluss.“

(Auszug aus der Stellungnahme von Mondelez International zum Milka Weihnachtsmann vom 10. November 2020)

»Mogelpackung des Jahres« wählen

Immer wieder melden sich Menschen bei uns, weil sie sich über Mogelpackungen ärgern. Wir informieren regelmäßig über die Übeltäter, nennen Ross und Reiter.

Jetzt können Sie mitentscheiden, wer unseren Schmähpreis »Mogelpackung des Jahres 2020« am allermeisten verdient hat. ⇒ Zur Abstimmung