22
Mär
2019

Rechtliche Aspekte beim Immobilienerwerb

16.00 - 19.00 Uhr
40 Euro / Partnerpreis: 70 Euro
Verbraucherzentrale Hamburg

Die meisten Menschen schließen nur einmal im Leben einen so umfangreichen Vertrag ab wie den zum Kauf oder Bau einer Immobilie. Doch viele Verträge sind mit erheblichen Risiken verbunden.

Unklare, unzureichende oder gar fehlende Regelungen in Kauf- und Bauverträgen können unnötigen Ärger und immense Kosten verursachen. Nach der Teilnahme an diesem Vortrag wissen Sie, worauf Sie achten müssen. 

Erläutert werden gängige Vertragsformen wie Bauträger-, Bauunternehmer-, Einheitspreis-, Festpreis- und Architektenvertrag – und es wird auch darüber gesprochen, was einen guten Bauvertrag ausmacht. Sie erfahren mehr über das Grundbuch und seine Abteilungen, den Unterschied zwischen Real- und ideeller Teilung, die Beurkundungspflicht, die Grunderwerbsteuer sowie Begriffe wie Hypothek, Grundschuld, Nutzung und Nießbrauch. Welche rechtliche Bedeutung haben Teilungserklärung, Reallast, Wegerecht, Bauindex, Baugenehmigung, Abgeschlossenheitsbescheinigung und Erschließungsverträge?

Überblick

Thema: Rechtliche Aspekte beim Immobilienerwerb
Programm-Nr
BF 8
Referent/in:
Tabea Meyer, Rechtsanwältin und Baufinanzierungsberaterin
22. März 2019
Verbraucherzentrale Hamburg
16.00 - 19.00 Uhr
40 Euro / Partnerpreis: 70 Euro