21
Sep
2020

Solarenergie effektiv nutzen – gewusst wie!

18.30 - 20.00 Uhr
kostenlos
Live-Webinar

Wer Strom oder Wärme selbst erzeugt, macht sich unabhängig von Energiepreisen und schützt das Klima. Besonders Photovoltaikanlagen erfreuen sich großer Beliebtheit.

Blume auf Solardach

In Hamburg sind Photovoltaikanlagen bei Neubauten ab 2023 verpflichtend, ab 2025 auch bei der Sanierung von Dächern im Gebäudebestand. Die Anlagen lohnen sich vor allem dann, wenn möglichst viel des erzeugten Stroms auch selbst verbraucht wird. Der selbst erzeugte Strom ist wesentlich günstiger ist als der aus dem Netz. Doch ohne Speicherung lassen sich nur rund 15 bis 30 Prozent selber nutzen. Hausbatterien und Wärmespeicher versprechen das Doppelte. Auch die Nutzung eines Elektroautos macht den Eigenverbrauch lukrativ.

Für die Wärmeerzeugung ist Solarenergie ebenfalls eine Option. Solarthermie-Anlagen werden aktuell gut bezuschusst – besonders dann, wenn sie eine alte Ölheizung ersetzen.

In diesem kostenlosen Online-Vortrag erfahren Sie unter anderem,

  • welche Fördermöglichkeiten gerade besonders attraktiv sind,
  • welche Speichermöglichkeiten es für Solarstrom gibt und
  • wie sich der Eigenverbrauch steigern lässt.

Dieser Vortrag ist ein kostenloses Angebot der Verbraucherzentrale Hamburg / Hamburger Energielotsen. Er ist für 90 Minuten geplant. Im Anschluss haben Sie noch für ca. 15 bis 30 Minuten die Möglichkeit, per Chat Ihre Fragen zu stellen. Der Vortrag richtet sich vor allem an Hauseigentümer. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

⇒ Zur Anmeldung für den Online-Vortrag via Edudip

⇒ Hinweise zur Nutzung des Webinar-Tools

Überblick

Thema: Solarenergie effektiv nutzen – gewusst wie!
Programm-Nr
EN1 (Online)
Referent/in:
Andreas Jatzkewitz, Master of Engineering (M.Eng.), Energieberater der Verbraucherzentrale Hamburg/Hamburger Energielotse
21. September 2020
Live-Webinar
18.30 - 20.00 Uhr
kostenlos