Recht und Markt

Kaufrecht

Umtausch – welche Rechte habe ich?

Weihnachtsgeschenke umtauschen? Viele glauben, man könne immer alles umtauschen, zu jeder Zeit und überall. Doch das ist falsch. Wir erklären: Wann geht es? Wann nicht? Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Paar vor Laptop

Abofalle im Internet

Liquidado: Unterwegs mit neuem Trick

Auf dem Internet-Portal liquidado.de werden Smartphones, Tablets, Kleidung und noch vieles mehr „unglaublich günstig“ angeboten. Doch aus den Schnäppchen wird schnell ein teurer Spaß. Denn nun soll es kein Widerrufsrecht mehr geben. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Tafel mit Schriftzug Gutschein

Gutscheine

Gutscheine – unbegrenzt gültig?

Wie lange sind sie gültig? Wer darf sie einlösen? Muss der Gutschein auch bar aus­gezahlt werden? Kann ich den Gutschein auch bei Insolvenz des Ladens noch einlösen? Hier erfahren Sie alles zu Ihren Rechten bei Gutscheinen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Hochzeitsschuhe

Partnervermittlung

Parship und der Wertersatz

Wer bei dem Online-Partner­ver­mittler Parship seinen Vertrag frist­gerecht wider­ruft, wird trotzdem kräftig zur Kasse gebeten. Als „Wert­ersatz” stellt Parship überzogene Forde­rungen an ehe­malige Kunden. Wer klagt, hat gute Chancen vor Gericht. Holen Sie sich Ihr Geld zurück! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Fluggastrechte bei Streik

Wenn der Flieger nicht startet

Wenn die Beschäftigten von Fluglinien streiken, bedeutet dies für Verbraucher in der Regel: Flug­ausfälle und erhebliche Ver­spätungen. Aber als Fluggast sind Sie, auch wenn die Flug­gesellschaft kein Verschulden trifft, nicht rechtlos. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Dash Button an Waschmaschine

Online-Bestellungen via Knopfdruck

Amazon: Hilfe, die Dash Buttons kommen!

Nie wieder Wäsche waschen ohne Waschmittel, Rasieren ohne Rasierklingen oder Sex ohne Kondom – Amazon möchte uns den Alltag erleichtern und hat die „Dash Buttons“ auf den Markt gebracht. Damit ist der Produkt-Nachschub immer gesichert. Doch das Gadget hat seine Tücken. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Spendenformular

Spenden

Spenden – aber sicher

Ob im Kampf gegen den Hunger, bei der Unterstützung von Erdbebenopfern oder dem Erhalt des örtlichen Tierheims – Spenden können helfen. Viele Organisationen werben gerade jetzt zur Weihnachtszeit um Spenden. Was Sie beim Spenden beachten sollten. Damit Ihr Geld auch da ankommt, wo es helfen soll. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Einkauf bei IKEA

Lebenslanges Rückgaberecht von IKEA aufgehoben

Rolle rückwärts von IKEA

Das Recht, alte Artikel jederzeit wieder zurück­geben zu können, hatte IKEA erst am 25. August 2014 eingeführt. Nun nimmt das Unternehmen sein Versprechen zum 1. September 2016 wieder zurück­. Was bedeutet das für IKEA-Kunden? Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Frau im Fitnessstudio

Hinweise und Tipps zu Verträgen mit Sport- und Fitnessstudios

Ärger im Fitnessstudio

Stress abbauen im Fitnessstudio – das macht Spaß und ist gesund. Doch nicht immer läuft alles stressfrei. Vor allem bei der Kündigung haben viele Verbraucher Probleme – und mit fiesen Klauseln im Kleingedruckten. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Urlauber am Strand

Unternehmensinsolvenz

Unister: Reisen oder Nicht-Reisen?

Die Unister Holding GmbH meldete Insolvenz an. Kurz darauf folgten die Urlaubstours GmbH sowie die Unister Travel Betriebsgesellschaft mbH. Viele Verbraucher fragen sich: Was bedeutet die Insolvenz der Unternehmen für mich? Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Kinder vor Kleiderschrank

Abonnement für Kleidertauschbörse

Zamaro: Geld zurück nach Widerruf

Kunden, die sich auf zamaro.de anmelden, können ihren Vertrag binnen 14 Tagen widerrufen — ohne Wenn und Aber. Doch Zamaro sah die Sache anders. Wir haben die Kleidertauschbörse erfolgreich abgemahnt. Holen Sie sich Ihr Geld zurück. Mit Musterbrief. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Flugzeug in der Luft

Reiserecht

Reise stornieren – geht das?

Ob Terroranschlag in Nizza, Putschversuch in der Türkei oder Zika in Südamerika – viele fragen sich, ob sie eine gebuchte Reise antreten müssen oder sie stornieren können. Reiseanbieter zeigen sich angesichts solcher Ereignisse oft kulant. Wir erklären, unter welchen Umständen ein Urlaub abgesagt werden kann.
 Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Rabattangebote

Mediaspar: Die Homeshopping-Abzocke

Intransparente Angebote, nicht ausgezahlte Boni, zweifelhafte Geldforderungen und verweigerter Service – damit müssen sich Kunden des Homeshopping-Anbieters Mediaspar herumärgern. Anstatt des versprochenen günstigen Smartphones oder Tablets haben die Kunden am Ende nur sehr viel Ärger. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Frauen in Brautmodengeschäft

Tipps zum Kauf von Hochzeitsmode

Brautkleid: Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Die Hochzeit steht bald an? Es fehlt nur noch ein schönes Brautkleid. Vermeintliche Schnäppchen aus dem Internet entpuppen sich oft als Fehlkauf und auch beim Kauf im Laden muss man einiges beachten. Das sollten Sie wissen, damit dem schönsten Tag des Lebens nichts im Wege steht. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Kussmund

Partnersuche im Internet

In der Flirtfalle

Immer mehr Menschen, die auf der Suche nach der Liebe fürs Leben sind, nutzen hierfür das Internet. Doch dabei kann man viel verlieren – Geld nämlich. Wir verraten Ihnen, welche Flirtfallen im Internet lauern und wie Sie sich am besten gegen finanzielle Risiken schützen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Geld verschwindet im Abfluss

Nebenverdienste

Nebenverdienst? Sie zahlen drauf!

„Kugelschreiber zusammenbauen“, „Statist für Filmproduktion im Ausland“, „Beifahrer“ – das Geschäft mit der Not der Menschen, die knapp bei Kasse sind, blüht. So entlarven Sie Schummel-Angebote! Werfen Sie einen Blick auf unsere Schwarze Liste mit unseriösen Firmen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Schluss mit dem Telefonterror: Umfrageaktion

Umfrageergebnisse der Verbraucherzentralen

Telefonwerbung: Kein Ende in Sicht

Sie ärgern sich über Telefon­werbung? Wir auch. Obwohl bereits vor zwei Jahren das Anti-Abzocke-Gesetz in Kraft trat, sind uner­wünschte Werbe­anrufe noch immer ein tägliches Ärgernis. Das zeigt unsere Umfrage. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Frau auf dem Sofa mit Computer

Bezahlarten im Internet

Wie zahlen beim Online-Shopping?

Keine Parkplatzsuche, keine vollen Läden, ein übersichtlicher Preisvergleich, Öffnungszeiten rund um die Uhr. Immer mehr Menschen kaufen in Online-Shops ein. Liegt die begehrte Ware im virtuellen Warenkorb, muss nur noch die Bezahlart gewählt werden. Doch was ist sicher und wovon sollte man besser die Finger lassen? Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Geld mit Schleifenband

Gutscheinkarten zum Weihnachtsfest

Wenn der Gut-Schein trügt!

Unechte oder ungedeckte Gutscheinkarten sind alles andere als ein Traum: Was gut gemeint ist, kann sich auch als großes Ärgernis entpuppen. Wir erklären Ihnen, worauf Sie beim Gutscheinkauf achten sollten. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Rote Herzluftballons

Unterlassungserklärung von Singlebörse

Dating Cafe: Aus für Bearbeitungsgebühr

Im Fall des Widerrufs forderte die Singlebörse Dating Cafe eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 9,90 Euro von ihren Kunden. Damit ist jetzt Schluss! Wir haben den Partnervermittler erfolgreich abgemahnt. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Wir nehmen's mit den Großen auf – für Sie!

Spenden für Prozessfonds der Verbraucherzentrale

Wir nehmen's mit den Großen auf – für Sie!

Wenn wir gegen Unternehmen klagen, geht's meist durch alle Gerichtsinstanzen. Das kostet Kraft und vor allem viel Geld. Unterstützen Sie unseren Prozessfonds mit Ihrer Spende! Nur so können wir gegen die Konzerne bestehen – in Ihrem Interesse. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Polizeiuniform

Kooperationsvereinbarung zwischen Polizei und Verbraucherzentrale

Hand in Hand

Die Verbraucherzentrale und die Polizei Hamburg gehen künftig gemeinsam gegen kriminelle Machenschaften vor, informieren Verbraucher und leisten Präventionsarbeit. Mit dem neuen Netzwerk für mehr Sicherheit wollen beide Organisationen Kriminellen besser das Handwerk legen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Klassenlehrerin auf Hängebrücke

Telekom: Werbung für Telefontarif

Kein Guthaben fürn Notruf?

Die Telekom wirbt mit einem Werbespot für ihren Familientarif, der eine kostenlose Direktverbindung zwischen Eltern und Kind ermöglicht. Doch eine Botschaft hinter der Geschichte ist schlichtweg falsch und sogar gefährlich. Mehr über die Sache mit dem Notruf bei der Telekom. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Tastatur mit Papierkorb-Symbol

Warnung vor Mails mit Viren und Trojanern

Fake-Mail vom Anwalt

Das Angebot klingt verlockend: Auszahlung nach erfolgreicher Sammelklage. Doch hinter der vermeintlich freudigen Botschaft einer Kanzlei steckt ein Trojaner. Diese E-Mail gehört daher in den Papierkorb. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Pärchen schaut Fernsehen auf Tablet

Widerrufsrecht für Streaming-Dienst

Sky vor Gericht

Das Programm des Bezahlsenders Sky jederzeit und überall schauen – Mirko S. dachte, das sei eine gute Idee und abonnierte Sky Online. Als er merkte, dass er den Streaming-Dienst nicht ausreichend nutzt, widerrief er seinen Vertrag binnen der gesetzlichen Frist. Sky lehnte dessen Aufhebung ab. Wir haben den Pay-TV-Sender daher nun verklagt. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Widerrufsrecht

Login - und das Recht erlischt?

Wenn Sie einen Vertrag übers Internet schließen, können Sie diesen binnen 14 Tagen widerrufen. Egal, ob Sie die Dienstleistung schon in Anspruch genommen haben oder nicht. Doch einige Firmen versuchen immer wieder, Verbrauchern ihr Widerrufsrecht auszureden. Wir gehen erfolgreich dagegen vor. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Justitia

Urteil zu Gewährleistung

Was nicht mehr zu beweisen ist

Sind Smartphone, Waschmaschine oder Auto binnen sechs Monaten nach Kauf nicht mehr funktionstüchtig, müssen Sie als Verbraucher zukünftig nur noch das Vorliegen des Defekts und weder Gründe noch Umstände nachweisen. Das entschied der Europäische Gerichtshof. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Mann im Zug mit Flugzeug im Hintergrund

Fahrgastrechte bei Zugausfall und -verspätung

Streik: Ihre Rechte als Bahnkunde

Wenn die Lokführer streiken und der Zug zu spät oder gar nicht kommt, kann man sich still ärgern oder seine Rechte wahr­nehmen. Welche das sind, lesen Sie hier. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Model mit Castingklappe

Warnung vor Casting-Agentur

Wer sich zeigt, wird abgezockt

In der Hoffnung auf eine Modelkarriere à la Heidi Klum oder einen kleinen Job als Komparse unterschreiben Verbraucher immer wieder Verträge mit der Lorraine Media GmbH. Widerrufen Sie den Vertrag, wird es trotzdem richtig teuer. Zu Unrecht, finden wir, und haben Klage eingereicht. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

erste Mahnung in der Hand

Verbraucherumfrage

Mahnkosten: Wer nimmt am meisten?

Jeder hat schon mal vergessen, eine Rechnung zu zahlen. Kommt dann die Zahlungserinnerung, stellt sich die Frage: Ab wann sind Mahnkosten eigentlich berechtigt und wie hoch dürfen sie sein? Wir sagen's Ihnen und wollen per Umfrage Ihre Erfahrungen wissen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Mahnbrief steckt im Briefkasten

Abzock-Versuch von "Global Network Inkasso"

Gefälschte Mahnungen im Umlauf

Sie fordern 185 Euro. Zahlt man nicht, drohen sie mit einschüchternden Konsequenzen. Derzeit sind gefälschte Mahnbriefe eines angeblichen Hamburger Inkasso-Unternehmens in Umlauf. Was Sie tun sollten, wenn eine zweifelhafte Forderung in Ihrem Briefkasten landet. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Dating-Portale

Teurer Test

Mit günstigen Testabos locken Dating-Portale Verbraucher zum Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft. Teuer wird's für den, der in der Testphase nicht widerruft oder kündigt. Wir haben bei drei Portalen Rechtsverstöße festgestellt und diese abgemahnt, bei zweien jetzt mit Erfolg. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Betrug per Inserat

Von Papageien, die's nicht gibt

Was darf's sein? Ein Auto aus England für wenig Geld? Eine Traumwohnung zum Spottpreis? Oder aktuell: einen Papagei – ganz kostenlos? Anzeigen wie diese klingen verlockend. Doch Vorsicht ist geboten, denn bevor Sie Auto, Immobilie oder Haustier in den Händen halten, sollen Sie Geld per Western Union überweisen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Mann mit Blatt Papier und DVR-Logo

Straßenwerbung für Deutschen Video Ring

Aus für anonyme Werber

Die Wolfgang Klenk GmbH spricht Menschen auf der Straße an und will sie zu einer Mitgliedschaft beim Deutschen Video Ring überreden. Oft sind die hierfür angeheuerten Werber nicht als solche erkennbar. Damit ist Schluss! Wir haben eine Unterlassungserklärung erwirkt. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Kanzlei Bringer & Partner: Abzocke mit Gewinn bei Preisausschreiben

Das ist nicht der Bringer

Was sind schon 375,30 Euro, wenn ein Gewinn von 53.000 Euro winkt. Doch Achtung, die vermeintliche Kanzlei Bringer & Partner will natürlich nur Ihr Geld, und missbraucht dafür sogar den Namen unserer Mitarbeiterin. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Computer qualmt, weil defekt

Ihre Rechte gegenüber Händlern und Herstellern

Ware kaputt - was tun?

Wenn Sie Fernseher, PC oder Sofa gekauft haben, die Ware noch fast neu ist und schon den Geist aufgegeben hat, fragen Sie: Muss ich mich an den Verkäufer oder den Hersteller wenden? Welche Rechte habe ich? Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Zeitschriftenabonnements

Gutscheine vom VSR Verlag?

Sie haben für ein kostenpflichtiges Zeitschriftenabo unterschrieben und glaubten Gutscheine zum Einkaufen oder Probelesen zu bekommen. Der VSR Verlag verspricht Passanten in Einkaufszentren und Supermärkten das Blaue vom Himmel. Achtung, fallen Sie nicht darauf herein! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Landgericht Hamburg verurteilt ElitePartner

Mondpreise für den Honeymoon

"Mondpreise" und "grotesk anmutend" nennt das Landgericht Hamburg, was Kunden, die fristgerecht widerrufen haben, von ElitePartner als Wertersatz vorgerechnet wird. Unsere Klage hatte Erfolg. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Lose, Niete

Gewinnspiele und Telefonwerbung

Schwarze Liste der Abzocker

Mal ist es eine Reise, mal ein Sachpreis, mal Bargeld. Unsere schwarze Liste unseriöser Betreiber von Gewinnspielen und Kaffee­fahrten ist lang. Hier können Sie nachlesen, wer Dreck am Stecken hat. Außerdem erfahren Sie, was zu tun ist und was unsere Musterprozesse gegen die bösen Buben gebracht haben. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Trittbrettfahrer am Telefon

Vorsicht vor angeblichen Verbraucherschützern

Sind Sie auch schon einmal von angeblichen Daten- und Verbraucherschützern oder Mitarbeitern der Verbraucherzentrale angerufen worden?      Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Tastatur mit OK-Symbol

Kundenbewertungen im Internet

Tricksen, türken, tarnen

Meinungen und Bewertungen über Produkte und Dienstleistungen von anderen zu erfahren, ist ein Vorteil des Internets. Immer häufiger werden diese Erfahrungsberichte aber manipuliert. Was Sie darüber wissen müssen, lesen Sie hier. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Geld im Abfluss

Urteil gegen ElitePartner

99 Luftballons

Wer über ElitePartner oder AcademicPartner einen Partner suchte, erlebte eine böse Überraschung, wenn er die Premium-Mitgliedschaft widerrief. 99 Euro forderte die EliteMedianet GmbH für eine Persönlichkeits­analyse. Wir haben ein nun rechtskräftiges Urteil erstritten. Holen Sie sich mit unserem Musterbrief Ihr Geld zurück! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Gewinnspiele

Reader's Digest nervt mit Werbepost

Kleben Sie gern? Dann sind Sie bei Reader's Digest richtig. Dort gibt's das "Maximal-Gewinn-Siegel" zum Aufkleben und Einsenden. Was dahinter steckt, lesen Sie hier. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Garantieverlängerung bei Saturn

Garantiert überflüssig

Beim Kauf von Fernseher, Kamera oder Kühl­schrank wird Verbrauchern oft der Abschluss einer „Garantie­verlängerung“ nahegelegt. Lohnt sich das? Wir finden: Nein! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Kündigungsfrist eines Internetvertrages

Kurz, kürzer, Flirtcafe

Eine extrem kurze Frist sieht Flirtcafe für die Kündigung der zehntägigen Probemitgliedschaft vor. Folge der verspäteten Kündigung: Das Abo soll sich um sechs Monate zu einem Preis von insgesamt 174 Euro verlängern. Daher sollten Sie unsere Tipps beachten.
 Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Schlossnotdienste

Ausgesperrt und abgezockt

Die Haustür ist in wenigen Minuten geöffnet. Der Schlüsseldienst präsentiert eine Rechnung über ein paar Hundert Euro und besteht auf sofortige Bezahlung. Unter Druck zahlt der Verbraucher die überhöhte Rechnung. Wie Sie vorbeugen und sich gegen Wucherpreise zur Wehr setzen können. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Briefe mit Gewinnmitteilungen

Post von Dr. Halsabschneider

Verbraucher erhalten in diesen Wochen Briefe angeblicher Notar- und Rechtsanwaltskanzleien. Dorst & Weber, Kleiser & Probst, Reuter & Koch nennen sich die Absender, die einen Gewinn von 65.000 Euro versprechen. Fallen Sie nicht darauf herein! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Lieferverzug

Möbel bestellt, aber keiner liefert?

Säumigen Lieferanten muss man auf die Füße treten. Doch hinterher telefonieren bringt nix. Machen sie Nägel mit Köpfen. Mit Musterbrief. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Unlautere Werbung für Zeitschriftenabonnements

Springer muss 60.000 Euro zahlen

Die Axel Springer AG bittet Kunden, die ihr Abo kündigen, wegen Abwicklungsfragen gern um einen Rückruf. Am Telefon wird dann für ein weiteres Abo geworben. Obwohl Springer diese Verkaufsgespräche verboten wurden, machte der Verlag einfach weiter. Nun soll das Unternehmen ein Ordnungsgeld zahlen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Warnung vor unseriösem Nebenverdienst

Zeitschriftenabo statt Nebenjob

Produkte nach Hause geschickt bekommen, diese bewerten und noch Geld dafür bekommen. Klingt gut? Muss es aber nicht sein. Für ein im Internet unter www.testhelfer.com beworbenes Jobangebot sollen Bewerber erst ein Zeitschriftenabo abschließen. Lassen Sie sich bloß nicht darauf ein! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Bundesrat zu geplantem Meldegesetz

Meine Daten gehören mir

Die Diskussion um das neue Meldegesetz zeigt: Als Verbraucher muss man selbst aktiv werden, um seine Daten zu schützen. Auch wenn das umstrittene Gesetz jetzt nachgebessert werden soll, legen Sie mit unserem Musterbrief Widerspruch gegen die Weitergabe Ihrer Daten durch die Meldeämter ein. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Paket

Unbestellte Ware

Was mache ich bloß mit dem Zeug?

Muss man unbestellte Ware zurück­senden oder bezahlen? Oder kann sie einfach benutzt oder sogar entsorgt werden? Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Warnung vor kostenpflichtigen Firmeneinträgen

Gewerbeauskunft-Zentrale will Kasse machen

Die Masche gibt's immer wieder: Firmeneinträge, die erst kostenlos scheinen und sich dann als kostspielige Abofalle entpuppen. Die GWE GmbH versucht's mit Gewerbeauskunft-Zentrale.de auf die offizielle Art. Lassen Sie sich nicht hinters Licht führen! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Ihr Recht auf Reisen

Urlaubsärger? So gibt's Entschädigung!

Baulärm, fehlender Swimmingpool, schmutzige Unterkunft. Oftmals trüben Probleme das schöne Urlaubsglück. Doch bei Reisemängeln gibt's Entschädigung – wenn Sie ein paar Spielregeln beachten. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Betrüger am Werk!

Freunde in Not

Gute Freunde melden sich bei Ihnen, erzählen, sie seien in Not und bräuchten dringend etwas Geld? Vorsicht! Das sind Betrüger! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Pool mit Sonnenschirm

Reisebuchung im Internet

Per Klick in den Urlaub

Weißer Strand, blaues Meer – schnell entschlossen wird gern der Urlaub mit ein paar Klicks übers Internet gebucht. Bei uns lesen Sie, worauf Sie bei Online-Buchungen achten sollten. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Unerwünschte Telefonanrufe für Gewinnspiele

Hüten Sie sich vor GewinnProfi!

Unter dem Namen GewinnProfi verkauft die Elite Service GmbH Gewinnspiele. Bisher versuchte sie, mit dem Hinweis auf ein 7-tägiges Rücktrittsrecht ab Vertragsschluss Verbraucher von der Ausübung ihres Widerrufsrechts abzuhalten. Wir haben dafür gesorgt, dass sie das jetzt nicht mehr darf. Wenn Sie andere Erfahrungen machen, melden Sie sich bei uns. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Abzocke mit Autogewinn

Abzocke am Telefon mit "Autogewinn"

Wenn der Notar zweimal klingelt

Auto gewonnen - und das von einem Notar bestätigt? Nur 650 Euro Überführungskosten? Fallen Sie nicht auf diese Abzockmasche herein. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Bundesgerichtshof zu Zeitschriftenvertrieb

Mitgegangen, mitgefangen!

Keinen Auftrag erteilt und trotzdem ein Zeitschriftenabo im Briefkasten. Ein Zeitschriftenvertrieb muss auch für einen Subunternehmer gerade stehen, der falsche Adressdaten geliefert hatte. Das hat der Bundesgerichtshof auf unsere Klage entschieden. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Werbeverbot für Bauer Verlag

Bei Rückruf: Abo

Bitte rufen Sie uns an! Mit dieser Aufforderung lockte der Bauer Verlag Abonnenten in sein Callcenter. Einmal dort gelandet, bekamen sie nicht etwa wichtige Informationen zu ihren bestehenden Verträgen, sondern wurden in lästige Werbegespräche für weitere Abos verwickelt. Das Landgericht Hamburg hat diese Vertriebsmasche jetzt verboten. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Schild Abschleppen von Autos

Private Auto-Abschlepper

Abschlepp-Nepp

Private Abschleppunternehmen schleppen Wagen von privaten Parkplätzen ab oder drohen das an. Wenn Ihnen das passiert und Sie eine saftige Rechnung erhalten, raten wir: Cool bleiben und in Ruhe die Rechtslage checken. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Anzeigetafel Flughafen

Flugverspätung

Fluggesellschaft muss zahlen

Bei Flugverspätung muss die Airline zahlen. Das hat der Bundesgerichtshof bestätigt. Doch Fluggesellschaften spielen weiter Vogel Strauß. Da bleibt Ihnen als Fluggast nur, Ihre Rechte durchzusetzen. Wir sagen Ihnen, wie's geht. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Gewinnmitteilung

0900 Gewinn: Außer Spesen nichts gewesen

Gewinnabrufe unter 0900-Nummern bringen dem Verbraucher keinesfalls die versprochenen Gewinne, sondern lediglich enorme Telefonkosten.   Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Telefonwerbung

Telefonwerbung und Datenklau

Lästig und illegal sind die unverlangten Werbeanrufe. Was Sie und wir dagegen tun können. Und was der Gesetzgeber ändern sollte. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Werbepost

Wegen Übermüllung geschlossen

Pizzareklame, Wochenblätter, Shopping-Kataloge Verbraucher ärgern sich über unerwünschte Werbepost. Sie wandert ungelesen ins Altpapier und belastet die Umwelt. Wir sagen Ihnen, wie Sie sich dagegen wehren können. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Mahnbescheid beantragen

So kommen Sie an Ihr Geld

Haben Sie von jemandem Geld zu bekommen? Per Mahnverfahren können Sie ausstehende Forderungen eintreiben. So geht's. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Illegale Telefonwerbung

„Kalte Anrufe“ per Roboter

Belästigend, illegal aber kaum zu stoppen. Verbraucherschutz lückenhaft. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Casting-Agenturen

Germany's Next Flop Model

Träumen Sie von einer Model-Karriere? Den Einstieg versprechen Casting-Agenturen. Doch die arbeiten oft unseriös. Gegen Knebelverträge können Sie sich aber wehren. Tipps und Gerichtsurteile. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Vorauskasse

Wie zahlen beim Kauf von Möbeln und Küchen?

Käufer von Möbeln oder Küchen sollen fast immer eine Anzahlung leisten. Eine Pflicht, das Geld vorzustrecken, gibt es nicht. Weigern Sie sich, denn Sie allein tragen das Risiko. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Rabatte

Droge fürs Kleinhirn

Neueste Gehirnforschungen belegen: Wo Rabatt draufsteht, wird eher zugegriffen. Auch wenn gar kein Rabatt drin ist. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Inkassobriefe

Keine Angst vor Inkassobriefen!

Keine Angst vor Inkassobriefen. Die Drohungen sollen Sie bloß einschüchtern. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Unlautere Werbung

Lockvogelwerbung

Verboten aber kaum zu stoppen. Europäische Richtlinie verwässert Verbraucherschutz. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen