Archiv

Ablauf des Insolvenzverfahrens

Ein Überblick über die verschiedenen Abschnitte des Verfahrens Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

EU-Verordnung senkt Kosten für elektronischen Zahlungsverkehr im Ausland

Verbraucher sollten Abrechnung genau prüfen Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Konto blank dank Citibank

Schuldenfalle durch Kettenverträge – Landgericht Hamburg stärkt Kundenrechte Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Kein Entgelt für Kontoführung

Postbank lenkt ein

Mit Aktionsangeboten warb die Postbank um neue Kunden. „Kein Entgelt – dauerhaft und bedingunglos“, versprach die Bank und formulierte das sogar so in den Vertragsunterlagen. Dennoch wollte sie bei diesen Kunden abkassieren. So geht's nicht! Wir haben die Postbank erfolgreich abgemahnt. Informieren Sie uns, wenn Sie trotzdem zahlen sollen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Entgelte für Kontoführung

Postbank: Kein Entgelt für Tchibo-Kunden

Die Postbank verlangt demnächst 3,90 Euro pro Monat für ihr Konto Giro Plus. Weil das eigentlich dauerhaft nichts kosten sollte, fühlen sich viele Verbraucher zum Narren gehalten. So wie Thomas S., der über eine Tchibo-Aktion zur Postbank kam und sich beschwerte. Sie haben auch ein Postbank-Tchibo-Konto? Erheben Sie Widerspruch! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Dispozinsen und Überziehungsentgelte

Dispo: Immer noch Wucher!

Banken leihen sich für nur 0,05 Prozent bei der EZB Geld und verlangen für den Dispo bis zu 16 Prozent, wie ein aktueller Vergleich der Stiftung Warentest zeigt. Das ist Wucher und muss per Gesetz gestoppt werden! Infos rund ums Thema Dispozinsen – mit Musterbrief, um Extraentgelte zurückzufordern. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Ab 1. April 99 Cent pro Papierauftrag

Postbank droht mit Kontokündigung

Die Postbank will 99 Cent pro Papierauftrag und droht widersprechenden Kunden mit Kontokündigung. Nur bei Kunden über 60 ist sie kulant. Aber nur, wenn die sich schriftlich beschweren. Sorgen Sie also für körbeweise Post bei der Postbank. Kostenloser Musterbrief. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Kreditzinsen der IKEA FAMILY Bezahlkarte

Wohnst du schon oder zahlst du noch ab?

Mit einem Zinssatz von knapp 15 Prozent jährlich kratzt IKEA mit seiner Kundenkreditkarte deutlich an der Wuchergrenze. Wir finden: Ausbeutung in der Familie - das geht gar nicht! Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Neue Kontonummern

SEPA: Bargeldloses Zahlen sicherer

IBAN, BIC, SEPA? Zu diesen Themen gibt es für Inhaber von Girokonten viele verwirrende Informationen. Doch es geht auch ganz einfach. Wir erklären Ihnen, was für Sie wirklich wichtig ist. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Restschuldbefreiung

Schneller Schuldenschnitt bleibt Wunschtraum

Verschuldete Verbraucher können ihre finanziellen Lasten künftig schneller abschütteln – das glauben zumindest viele Betroffene, die von der Reform der Restschuldbefreiung gehört haben. Was genau es damit auf sich hat, wollen wir in dem folgenden Artikel erklären. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Warnung vor Betrug an Insolvenzschuldnern

Gefälschte Rechnung vom Registergericht

Ein Insolvenzverfahren ist schon für sich kein Vergnügen. Doch jetzt nutzen auch noch Betrüger die Not der Schuldner aus und verschicken gefälschte Rechnungen. Absender sind Register­gerichte, die es gar nicht gibt. Fallen Sie nicht darauf herein! Die neuesten Briefe kommen angeblich aus Bad Segeberg. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Neue Regelungen des länderübergreifenden Lastschriftverfahrens

SEPA: Was geht jetzt wie?

Seit Juli 2012 gibt es das SEPA-Lastschriftmandat statt einer Einzugsermächtigung. Wir haben zusammengestellt, was Sie wissen müssen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Kontoführung bei Krediten

Nicht gegen Entgelt

Kontoführungs­entgelte sind im Rahmen von Verbraucher­­darlehen wie einem Immobilien- oder Konsumenten­­kredit unzulässig. Mit unserem Muster­brief können Sie Ihre Ansprüche geltend machen. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Entgelte von Bank oder Sparkasse

Zwangskontoauszüge: Geld zurück

Bekommen Sie auch manchmal wie aus dem Nichts Kontoauszüge von Ihrer Bank zugeschickt? Gegen Entgelt und obwohl Sie das unnötige Papier gar nicht haben wollen. Ihre Bank darf hierfür kein Geld verlangen. Fordern Sie mit unserem Musterbrief die Entgelte zurück. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Untersuchung der Verbraucherzentralen

Die Inkasso-Plage

Eine Untersuchung der Verbraucherzentralen zeigt: Nur ein Prozent der Inkassoforderungen sind eindeutig berechtigt. Außerdem sind Fantasiegebühren, Bedrohung und Einschüchterung in der Branche an der Tagesordnung. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Altersdiskriminierung bei Finanzdienstleistungen

Zu alt - Kredit gibt's nicht

Der aktuelle Bericht der Expertenkommission "Altersdiskriminierung" macht Lösungsvorschläge. Wir dokumentieren Berichte betroffener Verbraucher. Wenn Sie Ähnliches erlebt haben, schreiben Sie uns. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Kein Schadensersatz für Bank nach Lastschrift-Rückgabe

Der BGH hat die Praxis einer Bank, nach Rückgabe einer Lastschrift mangels Deckung ihre Kunden mit Schadensersatz zu belasten, für unzulässig erklärt. Was Sie jetzt tun müssen (Musterbrief).

Dies gilt nur für Lastschriften nach bisherigem Recht, nicht für die sogenannten SEPA-Lastschriften (siehe Artikel zu SEPA: Was geht jetzt wie? Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen


Haften Eltern für die Kinder?

Haspa: Panne am Geldautomaten

Jugendliche, die ihr Girokonto bei der Haspa als Guthabenkonto führen, konnten offenbar aufgrund der Computerprobleme über Tage ihr Konto drastisch überziehen. Haften Eltern für die Kinder? Oder die Jugendlichen selbst? Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Entgelte an Geldautomaten

Fremdgehen wird billiger - oder auch nicht

Das Geldabheben am Automaten soll für Fremdkunden sinken. Doch die Neuregelung hat Haken. Unser Rat: Schlagen Sie einen Haken, wenn Sie an einem teuren Geldautomaten stehen, und stimmen Sie mit den Füßen ab. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Nullplan zulässig

Im Insolvenzverfahren gibt es keine vorgeschriebene Mindestzahlung an Gläubiger.... Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Girokonto in der EU

Eine Alternative für Preisbewusste? Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Zynische Zahlungsaufforderung an verschuldete Rentnerin

Mumme & Partner kennt kein Pardon. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Schulden in der EU

Fragen von Verbrauchern Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Bank darf mit unpfändbarem Gehalt aufrechnen

Bei Inanspruchnahme des Dispo darf die Bank auch mit unpfändbaren Gehaltseingängen aufrechnen. Das hat der Bundesgerichtshof so entschieden. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Kredit plus Sparen?

Ein schlechtes Geschäft für die Kunden! Doch von Banken und Sparkassen immer wieder gern angeboten. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Arme zahlen bei Banken mehr

Wer arm ist, zahlt bis zu 78 % höhere Kreditzinsen als besser Verdienende. Auch das Girokonto ist oft für Geringverdiener teurer. Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen

Buchungsposten

Fünf Posten pro Monat frei für Barzahlungen Klicken sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen