Mal ordentlich waschen

Wenn Sie die XXL-Packung Ihres Waschmittels aus dem Supermarkt tragen, schleppen Sie eine Menge nutzloser Füllstoffe mit, die noch dazu die Umwelt belasten. Pulver in Großpackungen schneiden bei Tests oft schlechter ab als Kompaktpulver. Die Werbung für Hygienespüler und Weichspüler verspricht Sauberkeit und Weichheit, doch das ist nicht die ganze Wahrheit.

Hygienespüler: Geschäfte mit der Angst

Über Jahrzehnte wurden Waschmittel weiterentwickelt, um Waschkraft und Umwelteigenschaften zu verbessern. Doch in den letzten Jahren zeichnet sich ein negativer Trend ab, der dem Umweltschutz entgegenwirkt.

Viele Verbraucher fürchten sich vor Keimen und hoffen mit Unmengen von Desinfektionsmitteln, auch in Form von Hygienespülern für die Wäsche, eine hygienische Sauberkeit in ihrem Zuhause erreichen zu können. Doch das durch Werbung geschürte Sauberkeitsbedürfnis führt zu einem gesteigerten Eintrag an Chemikalien in die Gewässer. Die Anbieter wiederum bringen am laufenden Band neue Produkte auf den Markt.

Sonderangebote und Scheininnovationen: Vorsicht vor Mogelpackungen

Ein weiterer Dämpfer in Sachen Umweltschutz sind Waschpulver in Jumbo-Packungen. Diese waren in den 90er Jahren bereits vom Markt verschwunden, kehrten aber vor einiger Zeit zurück und belasten seitdem mit ihren vielen Füllstoffen wieder die Umwelt.

Andere Scheininnovationen wie etwa das Waschparfüm von Procter & Gamble sollten Sie ebenfalls lieber im Regal stehen lassen – die kleinen runden Dinger sind ein „worst case“ für die Umwelt. Und Spezialwaschmittel für Jeans taugen nicht mehr als ein normales Wollwaschmittel.

Tricksereien in Sachen Preis stehen bei nahezu allen Produkten fürs Waschen auf der Tagesordnung. Besonders raffiniert: In mehreren Schritten schrumpft zunächst nach und nach die Füllmenge eines Produkts. Dann wird wieder die alte Packungsgröße mit mehr Inhalt eingeführt und der daraus resultierende vermeintliche Mehrwert als Produktvorteil beworben. Gleichzeitig steigt der Preis im Supermarkt deutlich. Der Waschmittelkonzern Henkel mit seinen Marken Persil, Spee und Weißer Riese beherrscht das „Füllmengenkarussel“ in Perfektion.

Was Sie rund ums Waschen wissen müssen

Wir haben für Sie wichtige Fragen und Antworten (FAQ) aufbereitet. Damit schauen Sie hinter die Kulissen des Produktzirkus und erfahren, wie Sie Geld sparen und einen Beitrag zum Umweltschutz leisten können.

FAQ: Waschen ganz praktisch

Wie viel Wäsche und wie viel Waschmittel soll in die Waschmaschine?

Was bedeuten die Symbole der Pflegekennzeichnung?

Wie geht der Fleck raus?

Wie funktionieren Waschmittel?

FAQ: Umwelt und Gesundheit

Was ist in meinem Waschmittel?

Wie wird die Wäsche umweltschonend sauber?

Welche Waschmittel sind umwelt- und hautfreundlich?

Was passiert mit dem Abwasser meiner Waschmaschine?

Enzyme in Waschmitteln mit Gentechnik – ist das gefährlich?

Was bedeutet die Abbaubarkeit von Tensiden?

FAQ: Vor dem Regal

Welche Waschmittel brauche ich?

Welche Wasch- und Hilfsmittel brauche ich nicht?

Worauf sollte ich beim Waschmittelkauf achten? Wie vergleiche ich Preise?

Welche Waschmittel sind sozial und ökologisch verantwortungsvoll hergestellt?

Stand vom Montag, 31. Oktober 2016

zurück