Pressemitteilung vom 11. Januar 2017

Das Älterwerden meistern

Kostenlose Beratung und Vorträge am 20. Januar in der Verbraucherzentrale Hamburg

Jeder wünscht es sich – ein langes Leben. Doch das Alter hält auch viele Herausforderungen bereit. Reicht mein Geld? Kann ich mich weiterhin allein versorgen? Wie regle ich meinen Nachlass? Kluge Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Ratsuchende am 20. Januar 2017 beim Aktionstag „Das Älterwerden meistern“ in der Verbraucherzentrale Hamburg.

In Vorträgen und persönlichen Beratungsgesprächen, an Informationsständen und Büchertischen können Interessierte ihre Anliegen klären oder erfahren, wie sich bestimmte Probleme am besten lösen lassen. Gesprochen wird über Themen wie ehrenamtliches Engagement, Ernährung, altersgerechtes (Um)Bauen, Geldanlagen und Geldsorgen, Elternunterhalt, (Kranken)Versicherungen, Behinderung, Pflege, Vorsorge und Patientenverfügung, Testament, Trauer und Sterben.

„Den Aktionstag rund ums Älterwerden führen wir zum ersten Mal durch. Neben zahlreichen Experten aus unseren eigenen Reihen sind auch Vertreter verschiedener Kooperationspartner vor Ort“, so Barbara Heidemann von der Verbraucherzentrale Hamburg. „Wir freuen uns, wenn an diesem Tag viele Menschen den Weg zu uns finden, denn rechtzeitig zu wissen, was zu tun ist, verhindert Angst und Sorge.“

Wann? Freitag, 20. Januar 2017, 10 – 18 Uhr

Was? Aktionstag „Das Älterwerden meistern“
Kostenlose Beratung, Vorträge und Informationen

Wo? Infozentrum der Verbraucherzentrale Hamburg
Kirchenallee 22 / Ecke Ernst-Merck-Straße 
(Nähe Hauptbahnhof)

Wie viel? unentgeltlich

Weitere Informationen und das ausführliche Programm sind zu finden auf der Internetseite der Verbraucherzentrale unter www.vzhh.de.

Der Aktionstag wird gefördert durch die Homann-Stiftung.


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.