Schulden

Meldungen

Dispo: Immer noch Wucher!

Banken leihen sich für nur 0,00 Prozent bei der EZB Geld und verlangen für den Dispo bis zu 13,75 Prozent, wie ein Vergleich der Stiftung Warentest zeigt. Das ist Wucher und muss per Gesetz gestoppt werden! Infos rund ums Thema Dispozinsen.

mehr
  • Portemonnaie mit Kleingeld

    Plünderei beim P-Konto

    Haben Sie Ihr Girokonto in ein P-Konto umwandeln lassen und mussten anschließend höhere Kontoführungsentgelte zahlen, wurden Leistungen eingeschränkt oder die Kreditlinie gelöscht? Das darf nicht sein! Unrechtmäßig gezahlte Entgelte können Sie zurückfordern.

  • Schriftzug Bank auf grauem Beton

    Pfändung frei!

    Ohne Not setzen Deutsche Bank und Postbank Inhabern eines Pfändungsschutzkontos eine Frist, wenn wir ihnen höhere Freibetragsgrenzen bestätigen. Bei einem Betroffenen wurden daher 290 Euro an einen Gläubiger abgeführt, obwohl das Geld eigentlich nicht pfändbar war.

  • Mehrere Kreditkarten, die aus einer Hosentasche hervorgucken

    Teure Kreditkarten: Sendungen nicht annehmen

    Im Umgang mit Finanzdienstleistungen ist Achtsamkeit geboten. Dies gilt umso mehr, da zwei Anbieter mit unseriösen Praktiken versuchen, auf dem deutschen Markt Geschäfte mit Krediten und Kreditkarten zu machen: GlobalPayments BV und VeriPay B.V. Die Firma Global Payments steht jetzt vor Gericht.

  • Pfändungsfreigrenzen erhöht

    Seit 1. Juli 2017 gelten höhere Pfändungsfreigrenzen fürs Netto­ein­kommen. Schuldner mit regel­mäßigem Ein­kommen haben dann mehr finanziellen Spiel­raum. Wir beraten Sie.

  • Geldautomat

    Girocard gestohlen oder verloren – das ist zu tun

    Wird Ihnen Ihre Girocard gestohlen, kommt es auf jede Minute an. Sie sollten Ihre Karte umgehend beim Kreditinstitut sperren lassen und anschließend den Verlust zügig der Polizei melden. So gehen Sie am besten vor.

  • Asiatische Frau schaut aufs Smartphone

    Schulden bei der Krankenkasse

    Immer häufiger kommen Menschen mit Migrationshintergrund in die Patientenberatung, weil sie das Gesundheitssystem nicht verstehen und deshalb mehrere tausend Euro Schulden anhäufen. Lesen Sie, was Frau M. und Herrn H. widerfahren ist.

  • Brief von der Schufa

    Kredite ohne Schufa?

    Kein Geld auf dem Konto, kein Kredit von der Bank – was tun? Wer in Finanznot ist, greift nach jedem Strohhalm. Doch Achtung, „schufafreie“ Kredite sind keine Hilfe, sondern der Einstieg in die Überschuldung. Lassen Sie besser die Finger davon!

  • Stopp-Schild mit Landschaft im Hintergrund

    Wenn Krankenkassen Leistungen verweigern

    Wer Schulden bei seiner Krankenkasse hat, erhält Leistungen nur im Notfall. Es sei denn, er stottert die Schulden in Raten ab. Dann muss die Kasse normal leisten. Die BKK Mobil Oil sah das in einem Fall anders.

  • Portemonnaie mit Kleingeld

    Schuldnerberatung – ein teures Vergnügen?

    Einige Schuldenregulierer versprechen schnelle Hilfe bei Schuldenproblemen. Lassen Sie sich das Geld nicht aus der Tasche ziehen – Ihr Schuldenberg soll schließlich schrumpfen.

  • Rentnerin telefoniert

    Bei Anruf Abzocke

    Sie sollen Geld überweisen, um einen Gewinn einlösen zu können? So beginnt häufig die Odyssee in die Gewinnspielfalle. Wie genau getrickst wird und wie Sie sich schützen können.

Beratungsangebot Schulden

Unsere Beratungsangebote

Telefonische Auskunft und Termin­vereinbarung Schulden + Insolvenz

(040) 24832-109
Auskünfte und Terminvereinbarung

Kosten
unentgeltlich

Verbraucherzentrale Hamburg
Persönliche Beratung Schulden + Insolvenz
Info

Auskünfte zu allen Fragen rund um Themen wie Schulden, Pfändung, Insolvenzverfahren

Kosten
unentgeltlich

Kontakt
nach Terminvereinbarung
(040) 24832-109

Verbraucherzentrale Hamburg
Persönliche Anmeldung zur Schulden­regulierung
Info

Schuldenregulierung (Persönliche Anmeldung erforderlich)

Kosten
unentgeltlich

Anmeldezeiten in der Verbraucherzentrale:
Mo, Mi 10 – 13 Uhr
Di 10 – 13 Uhr und
16 – 17.30 Uhr

Verbraucherzentrale Hamburg
Persönliche Notfall­sprechstunde Schulden + Insolvenz
Info

Notfallberatung zu allen Fragen rund um Themen wie Schulden und Pfändung

Kosten
unentgeltlich

Kontakt
ohne Anmeldung:
Mo 12 – 14 Uhr
Di 14 – 16 Uhr
Mi 14 – 16 Uhr

Bücher und Broschüren