Lebens- und Rentenversicherung

Meldungen

Basisinformationsblätter ohne Informationen

Basisinformationsblätter (BIB) sollen über Kosten und Risiken von kapitalbildenden Versicherungen informieren und diese vergleichbar machen. Doch tun sie das wirklich ausreichend? Nein, sagen unsere Marktwächterexperten. Sie haben die BIB von verschiedenen Anbietern unter die Lupe genommen.

mehr
  • Britische Flagge

    Brexit für Standard Life?

    Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union wirft seine Schatten voraus. Der britische Versicherer Standard Life will tausende Lebensversicherungsverträge in eine irische Tochtergesellschaft transferieren. Bei uns melden sich zurzeit verunsicherte Verbraucher. Denn die Sache hat einen Haken.

  • Frau prüft Unterlagen

    Widerspruch: Sorgen mit der Volksfürsorge?

    Wenn Sie beim Abschluss einer Renten- oder Lebensversicherung nicht ordnungsgemäß über Ihr Widerspruchsrecht belehrt wurden, können Sie Ihren Vertrag möglicherweise rückabwickeln und davon finanziell profitieren. Das ist bei vielen Policen der ehemaligen Volksfürsorge Lebensversicherung AG aus den Jahren 1995 bis 2007 der Fall. Schließen Sie sich unserer Sammelaktion an, wenn wir Ihre Ansprüche gegenüber dem Versicherer durchsetzen sollen!

  • Mann sitzt auf Sofa und liest einen Brief

    Basler: Nichts ist vorbei...

    Nach Kritik unserer Hamburger Marktwächter hat die Basler Versicherung ein Schreiben überarbeitet, mit dem sie Kunden unserer Auffassung nach zur frühzeitigen Beendigung ihrer hochverzinsten Verträge bewegen wollte. Haben Sie auch schon mal so ein Schreiben ihres Versicherers erhalten? Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen.

  • Mann auf dem Sofa liest Brief und telefoniert

    Zurich: Alles rechtens? Eher nicht!

    Herr B. wollte seine Lebensversicherung rückabwickeln, doch der Versicherer Zurich Deutscher Herold wies alle Ansprüche zurück. Das Widerspruchsrecht von Herrn B. sei „schon seit langem erloschen“. Das sehen wir anders und haben die Zurich Versicherung abgemahnt.

  • Beratung in der Verbraucherzentrale

    Ärger mit der Axa Unfall-Kombirente – was tun?

    Der Versicherer Axa will Tausende Unfall-Kombirentenverträge in schlechtere und dennoch teurere Existenzschutzversicherungen umwandeln. Wer nicht einwilligt, erhält möglicherweise die Kündigung für seinen Vertrag. Das kann nicht sein, finden wir. Was Sie tun sollten.

  • Unternehmensflaggen des Versicherungskonzerns Allianz

    Etikettenschwindel bei Allianz Index Select Rente

    Sie möchten die Renditechancen der Börse nutzen und legen gleichzeitig Wert auf eine sichere Geldanlage? Dann sind Sie vielleicht schon über das Vorsorgekonzept Index Select der Allianz gestolpert. Doch Achtung, Ihr Geld landet vermutlich nur teils und gar nicht richtig an der Börse. Wir streiten uns mit dem Versicherer deswegen vor Gericht.

  • Ordner mit Beschriftung Lebensversicherung

    Lebensversicherungen auf der Resterampe

    Über Jahrzehnte galten Lebens- und Rentenversicherungen als die Altersvorsorgeprodukte schlechthin. Damit waren sie das Erfolgsmodell der Versicherungswirtschaft. Doch nun stoßen immer mehr Versicherer ihre Versicherungsbestände ab. Was bedeutet das für Verbraucher?

  • Mann sitzt auf Sofa und liest einen Brief

    Neue Leben: Abwimmelschreiben gestoppt

    Haben Sie einen Lebens- oder Rentenversicherungsvertrag bei der Neue Leben und diesem widersprochen? Hat man Ihnen auch ein Ablehnungsschreiben zugestellt, in dem der Versicherer die Rückabwicklung Ihres Vertrages ablehnt und dafür jede Menge vermeintlich triftige Gründe ins Feld führt. Wir meinen: So geht's nicht und haben die Neue Leben mit Erfolg abgemahnt.

  • rotes Freundschaftsschloss am Zaun

    Ein Freund, ein guter Freund …

    Beim Geld hört die Freundschaft bekanntlich auf. Das gilt nicht unbedingt für den Vertrieb von Versicherungen. Viele Deutsche schließen ihre Verträge im Freundes- und Bekanntenkreis ab. Unser Rat: Vertrauen ist gut, doch Kontrolle ist besser.

  • Ordner mit Beschriftung Lebensversicherung

    „Reform“ frisst Bewertungsreserven

    Viele Verbraucher bekommen die Auswirkungen des Lebens­versicherungs­reform­gesetzes zu spüren: Durch die Kürzung der Bewertungs­reserven fehlen oft mehrere Tausend Euro auf dem Konto. Die Versicherungskonzerne drücken gezielt die Ausschüttungen an ihre Kunden.

  • Statue der Justitia

    Allianz des Schweigens gebrochen

    Die Allianz hat über viele Jahre hinweg unwirksame Klauseln in ihren Lebensversicherungsverträgen verwendet und ihren Kunden damit finanziell geschadet. Darauf muss der Konzern laut Bundesgerichtshof die Kunden aktiv hinweisen. Ein Novum in der Versicherungs­landschaft, für das wir seit mehreren Jahren vor Gericht streiten.

  • Mann mit Krawatte und Hemd

    Vorsicht vor teuren Dienstleistern für den Widerspruch

    Unsere Marktwächterexperten warnen erneut vor sogenannten Rückabwicklern von Lebens- und Rentenversicherungen. Zahlreiche Fälle zeigen, dass diese Hilfestellung kaum einen Mehrwert bietet, aber viel kostet. Doch es drängen immer weitere Anbieter auf den lukrativen Markt.

  • Ältere Frau sitzt auf einem Stuhl in ihrem Garten und schaut auf ein Haus

    Nachhaltige Rentenversicherungen?

    Private Rentenversicherungen sind eine schlechte Altersvorsorge. Daran ändert auch ein grüner Anstrich nichts. Der ist überdies oft nicht berechtigt.

  • Mann in Anzug und mit Schlips hält Aktenkoffer in der Hand

    Treuk pleite – Geld futsch

    Sie nannte sich „Kanzlei für Kapitalsicherung“. Diesen Anspruch hat die Treuk AG weder für sich noch für ihre Kunden eingelöst. Die Firma, die Verbrauchern versprach, ihre Lebensversicherungen und Bausparverträge aufzuwerten, ist pleite und das Geld der Anleger ist wohl futsch. Was Sie noch tun können.

  • Gebäude der Generali Versicherung in München

    Klage gegen Generali

    Verbrauchern mit einer Sofortrente der Generali empfehlen wir eine genaue Prüfung ihrer Verträge. Unsere Marktwächter sind auf eine unzulässige Klausel zum Wegfall der Rentengarantiezeit aufmerksam geworden. Der Verbraucherzentrale Bundesverband klagt jetzt gegen den Versicherer.

  • Firmensitz des Versicherers Alte Leipziger in Oberursel

    Urteil gegen Alte Leipziger

    Die Standmitteilungen für Kapitallebens- oder private Rentenversicherungen des Versicherers Alte Leipziger erfüllen nicht die gesetzlichen Mindestanforderungen. Zu dieser Entscheidung kommt das Landgericht Frankfurt/Main und folgt in seinem Urteil der Klage unseres Marktwächter-Teams.

  • Aktienindex auf dem Smartphone

    Garantiert hohe Kosten für fondsgebundene Versicherungen

    Angesichts niedriger Zinsen rücken immer mehr Versicherer vom Geschäft mit der klassischen Lebensversicherung ab. Stattdessen preisen sie sogenannte fondsgebundene Policen an – ohne Zinsgarantien, dafür aber mit dem vagen Versprechen auf höhere Renditen. Unser Rat: Finger weg!

  • Fußgänger läuft über Straße mit Stop-Schriftzug

    Versicherungen lehnen Riester-Sparer ab

    Mit dem angesparten Riester-Kapital von einem Anbieter zum anderen wechseln? Das ist gesetzlich erlaubt. Für Besitzer von Riester-Sparplänen tun sich jedoch seit Kurzem Hürden auf. Versicherungen weigern sich, wechselwillige Sparer aufzunehmen.

  • Briefträgerin auf Fahrrad

    Umstrittene Briefe: Neue Leben lenkt ein

    Lebensversicherer, die Kunden aus lukrativen Altverträgen locken wollen? Das ist alles andere als verbraucherfreundlich, findet unser Marktwächter-Team und hat die Neue Leben Lebensversicherung AG erfolgreich abgemahnt. Was Sie jetzt wissen müssen.

Beratungsangebot Lebens- und Rentenversicherung

Unsere Beratungsangebote

Telefonische Beratung Finanzen + Versicherungen
Info

0900 1 775 442
Auskünfte zu allen Fragen rund um Themen wie Konto, Kredit, Geldanlage, Altersvorsorge, Versicherung

Kosten
2,00 €/Min. aus dem dt. Festnetz, mobil mehr

Zeiten
Mo bis Do
9 - 13 Uhr
14 - 18 Uhr

Schriftliche Beratung und Vertretung Versicherungen

Auskünfte zu allen rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen rund um das Thema Versicherungen (außer Krankenversicherungen - siehe Beratung Krankenversicherungen)

Kosten
ab 30 €

Kontakt
Kontaktformular

Kirchenallee 22, 20099 Hamburg
Fax (040) 24832-290

Vertragsprüfung Widerspruchs-/Rücktrittsbelehrung bei Kapitallebens-/ privater Rentenversicherung
Info

Rechtliche Überprüfung der Verträge und Widerspruchsbelehrungen. Mitteilung, ob ein Widerspruch sinnvoll ist und Aussicht auf Erfolg haben kann. 

Kosten
85 €
(pro Vertrag)

Kontakt
Auftrag ausfüllen und per E-Mail oder Post übersenden

Vertragsprüfung Kapitallebens- und Rentenversicherung

Rechtliche und rechnerische Analyse von Rückkaufswerten, Überschussbeteiligungen, Ablaufleistung und Rendite; Empfehlungen zur Kündigung bzw. Prämienfreistellung von Policen

Kosten
85 €
(pro Vertrag)

Kontakt
Auftrag ausfüllen
und per E-Mail oder Post übersenden

Rechenservice Rückabwicklung bei Widerspruch von Kapital­lebens-/ privater Renten­versicherung

Versicherungsmathematisches Gutachten mit detaillierter Auflistung der ein- bzw. bereits ausgezahlten Beträge, des Risikoanteils für den Versicherungsschutz, der erwirtschafteten Nutzungen durch den Versicherer und des tatsächlichen Rückabwicklungsanspruchs bei Widerspruch

Kosten
100 €
(versicherungs­­mathematisches Gutachten pro Vertrag)

Kontakt
Auftrag ausfüllen
und per E-Mail oder Post übersenden

Vertragsprüfung mit Rechenservice bei Widerspruch von Kapital­lebens-/ privater Renten­versicherung

Vertragsprüfung und Rechenservice zum Kombipreis

Kosten
170 €
(pro Vertrag)

Kontakt
Auftrag ausfüllen
und per E-Mail oder Post übersenden

Angebotsvergleich Risikolebensversicherung

Computergestützte Auswahl guter und günstiger Versicherer anhand individueller Daten, Versicherungssumme und Laufzeit der Police

Kosten
20 €

Kontakt
Auftrag ausfüllen
 und per E-Mail oder Post übersenden

Verbraucherzentrale Hamburg
Persönliche Kurzberatung Versicherungen
Info

Auskünfte zu allen rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen rund um das Thema Versicherungen (außer Krankenversicherungen - siehe Beratung Krankenversicherungen)

Kosten
30 €

Zeiten
ohne Anmeldung:
Di  14  - 17 Uhr
Do 10 - 13 Uhr
Wir vergeben Warte­nummern, kommen Sie daher so früh wie möglich.
sowie nach Termin­vereinbarung:
(040) 248 32-107
oder
Kontaktformular

Verbraucherzentrale Hamburg
Persönliche Langberatung Versicherungen
Info

„Rundum“-Überprüfung der Versicherungsunterlagen, Hilfe beim Kündigen falscher oder zu teurer Verträge und beim Abschluss richtiger und preiswerter Versicherungen (außer Krankenversicherungen - siehe Beratung Krankenversicherungen)

Kosten
150 €

Kontakt
nach Terminvereinbarung
(040) 24832-107
oder
Kontaktformular

Bücher und Broschüren