Was ist von Jumbo-Packungen zu halten?

Waschpulver in Jumbo-Packs (auch XXL-Pack genannt) enthalten unnütze Füllmittel und müssen höher dosiert werden. In den 90er-Jahren hatte man sich von ihnen schon verabschiedet, um die Gewässer zu schonen. Doch seit geraumer Zeit sind sie wieder zurück. Manche Hersteller verkaufen heute ein bis zwei Drittel ihrer Waschmittel in Jumbo-Pack-Größe. Doch die Pulver in den Großpackungen sind wohl nur äußerlich groß, denn betrachtet man die Waschleistung, so schneiden fast alle Kompaktpulver besser ab.

In Familienhaushalten wird sehr oft gewaschen. Wenn Sie ein Superkompakt-Pulver verwenden, können Sie der Umwelt eine Menge Chemie ersparen: Wiegt Ein Jumbopack mit 75 Waschladungen beispielsweise 6 Kilogramm und benötigen Sie mit dem dazugehörigen Superkompakten durchschnittlich nur 5,625 Kilogramm, haben Sie nach 75 Wäschen 375 Gramm eingespart. Läuft in einem Haushalt die Waschmaschine sechs Mal in der Woche, sind das 375 Gramm Waschpulver nach drei Monaten. Das bedeutet: Wenige überflüssige Chemie in unseren Gewässern.

 

Bücher und Broschüren