Notfall „Schulden“

Droht die Pfändung von Lohn oder Gehalt, die Sperrung des Kontos oder steht der Gerichtsvollzieher vor der Tür, wissen viele keinen Ausweg mehr. Wir helfen Menschen mit akuten Schuldenproblemen. Lassen Sie sich kostenlos beraten und kommen Sie in unsere Notfall­sprech­stunden – ohne Voranmeldung.

Frau grübelt über Verträgen

Unsere Schuldnerberatung hilft Menschen mit akuten Schuldenproblemen weiter und bietet Notfallsprechzeiten an, bei denen Ratsuchende auch ohne Voranmeldung schnell und kostenlos professionelle Unterstützung erhalten.

Was?

Notfallsprechzeiten bei akuten Schuldenproblemen 
(z.B. Pfändung von Gehalt oder Lohn, Kontosperrung, Termin vom Gerichtsvollzieher)

Wann?

  • montags, 12-14 Uhr
  • dienstags, 14-16 Uhr
  • mittwochs, 16-18 Uhr

Wo?

Verbraucherzentrale Hamburg
Kirchenallee 22
20099 Hamburg (St. Georg)

So helfen wir Ihnen

Schritt für Schritt vorgehen: Unsere erfahrenen Schuldnerberater prüfen Ihre Finanzen und leiten erste Maßnahmen in die Wege, um die Krisensituation in den Griff zu bekommen. Unser Ziel ist es, zunächst das sicherzustellen, was Sie dringend zum Leben brauchen, etwa ein Dach über dem Kopf, Strom und Lebensmittel. In weiteren Gesprächen überlegen wir gemeinsam von Fall zu Fall, wie sich die Schuldenmisere am besten beenden lässt.

Unterlagen mitbringen: Zum persönlichen Gespräch mitbringen sollten Sie wichtige Unterlagen, die Auskunft über Ihre Finanzsituation geben, zum Beispiel Schreiben vom Gericht oder vom Gerichtsvollzieher, Mahnungen von Anbietern sowie aktuelle Lohn- und Gehaltsabrechnungen oder den letzten Bewilligungsbescheid vom Amt.

Aussitzen hilft nicht: Warten Sie nicht zu lange. Holen Sie sich Hilfe. Zu viele Menschen blenden die ersten Warnzeichen für eine Überschuldung aus und kompensieren finanzielle Engpässe durch Kredite. Doch in der Regel folgt auf die ersten Probleme alsbald die Ausnahmesituation, die auch seelisch belastet. Lassen Sie es dazu gar nicht erst kommen.
 

Schuldnerberatung in Hamburg

Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen helfen Menschen, die ver- und überschuldet sind. In Hamburg sind private Träger im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg mit diesen Aufgaben betraut. Die Verbraucherzentrale Hamburg ist eine von sechs Einrichtungen für Schuldner- und Insolvenzberatung, deren Kosten von der Stadt übernommen werden.

Bücher und Broschüren