Anmeldungen für Veranstaltungen

Strom- und Gasrechnung

Meldungen

Fernwärme: Verfahren gegen HanseWerk Natur

HanseWerk Natur hat eine Preisgleitklausel in seinen Verträgen zur Wärmelieferung einfach umgestellt, ohne dass Kundinnen und Kunden zustimmen mussten. Wir haben das Unternehmen daher verklagt. Die Berufungsverhandlung vor dem Oberlandesgericht ist in den November verschoben.

mehr
  • Stromkabel mit Stecker

    Primastrom ignoriert Informationspflichten

    Nicht eingehaltene Preisgarantien, ignorierte Informationspflichten, missachtetes Sonderkündigungsrecht ... Die Beschwerden von Verbraucherinnen und Verbrauchern über die Energieversorger Primastrom und Voxenergie häufen sich. Überhöhte Forderungen sollten Sie nicht bezahlen.

  • Ältere Frau mit Smartphone tippt

    Vorsicht vor untergeschobenen Energieverträgen

    Der Abschluss eines rechtsgültigen Energievertrags am Telefon ist seit einer Gesetzesänderung im Sommer 2021 nicht mehr möglich. Jetzt versuchen einige Energieversorger, auf anderem Wege Verträge unterzujubeln: per SMS. Die Beratungsgespräche lenken vom Inhalt der Nachrichten ab.

  • Thumbnail

    Energieanbieter stellen Versorgung ein. Was tun?

    Trotz laufender Verträge haben Energieanbieter wie Gas.de oder Stromio die Versorgung ihrer Kundinnen und Kunden mit Gas und Strom eingestellt. Die Unternehmen begründen diesen Schritt damit, dass die Belieferung aufgrund der starken Energiepreiserhöhung nicht mehr möglich sei. Angst vor einer kalten oder dunklen Wohnung müssen Sie aber nicht haben.

  • Thumbnail

    Energieversorger wollen verjährte Ansprüche eintreiben

    Einige Energieversorger lassen ihre ausstehenden Forderungen von Inkasso-Unternehmen eintreiben. Darunter auch Forderungen, die schon lange verjährt sind und darum eigentlich nicht mehr bezahlt werden müssten. Haben auch Sie ein solches Schreiben erhalten?

  • Thumbnail

    Was tun bei hohen Gaspreisen?

    Wegen der angespannten Lage auf den Gasmärkten hat die Bundesregierung die Alarmstufe des Notfallplans Gas ausgerufen. Die Preisanpassungsklausel, mit der Versorger höhere Preise direkt an ihre Kundinnen und Kunden weiterreichen könnten, ist jedoch nicht aktiviert. Da es derzeit so gut wie keine günstigen Angebote gibt, kann es sinnvoll sein, seinem Versorger treu zu bleiben.

  • Thumbnail

    Gut geheizt mit weniger Gas

    Der Gaspreis steigt. In Deutschland wurde die sogenannte Frühwarnstufe im Gas-Notfallplan ausgerufen. Wir alle sollen Erdgas sparen, so das Bundes­wirtschafts­ministerium. Mit unseren Heiztipps heizen Sie effizienter und benötigen am Ende weniger Gas.

  • Thumbnail

    Strompreis zu hoch – Anbieterwechsel leicht gemacht!

    Noch immer stecken viele Haushalte in der teuren Grundversorgung ihres örtlichen Stromversorgers fest. Trotzdem schrecken viele vor einem Wechsel des Anbieters zurück. Dabei lässt sich mit einem neuen Tarif viel Geld sparen – und das Klima schützen. Darauf sollten Sie achten.

  • Thumbnail

    Durchblick bei Strom- und Gasrechnungen

    Laut Energiewirtschaftsgesetz müssen Strom- und Gasrechnungen einfach und verständlich sein. Bei uns erfahren Sie, was nicht auf Ihrer Rechnung fehlen darf.

  • Thumbnail

    Elektroheizung? Besser nicht!

    Sparsam sollen sie angeblich sein – sowohl in Sachen CO2-Ausstoß als auch bei den Energiekosten. Doch Elektroheizungen halten nur selten, was sie in der Werbung versprechen. Ganz im Gegenteil: Heizen mit Strom kann Sie teuer zu stehen kommen – und für die Umwelt sind die Geräte kein Gewinn.

Beratungsangebot Strom- und Gasrechnung

Unsere Beratungsangebote

Telefonische Kurzberatung Energierecht - ohne Termin
Info

0900 1 775 441 (2,00 €/Min. aus dem dt. Festnetz, mobil mehr) oder 
(040) 24832-150 (2,00 € pro Beratungsminute, zzgl. Ihrer eigenen Telefonkosten)
Auskünfte zu allen Fragen rund um das Thema Energievertrag, insbesondere zu untergeschobenen Vertragsänderungen, überhöhten Strom- oder Gaspreisen und Problemen beim Wechsel des Anbieters

Kosten
0900 1 775 441: 
(2,00 €/Min. aus dem dt. Festnetz, mobil mehr)


(040) 24832-150
(2,00 € pro Beratungsminute, zzgl. Ihrer eigenen Telefonkosten)

Zeiten
Mo bis Do
9 - 13 Uhr
14 - 18 Uhr

Schriftliche Beratung und Vertretung Energierecht

Auskünfte zu allen Fragen rund um das Thema Energievertrag, insbesondere zu untergeschobenen Vertragsänderungen, überhöhten Strom- oder Gaspreisen und Problemen beim Wechsel des Anbieters

Kosten
ab 25 €

Kontakt
Kontaktformular

Kirchenallee 22, 20099 Hamburg
Fax (040) 24832-290

Verbraucherzentrale Hamburg
Persönliche Kurzberatung Energierecht
Info

Auskünfte zu allen Fragen rund um das Thema Energievertrag, insbesondere zu untergeschobenen Vertragsänderungen, überhöhten Strom- oder Gaspreisen und Problemen beim Wechsel des Anbieters

Aktuelle Corona-Regelung in der Verbraucherzentrale

Kosten
25 €
(bis 20 Minuten)

Bücher und Broschüren