Urlaubs- und Reiseärger
Urlaubs- und Reiseärger

Reiseärger wegen Covid-19

Das Coronavirus hat sich rund um den Globus ausgebreitet und vor allem in der Reisebranche geht es drunter und drüber. Viele Menschen beschweren sich bei uns, weil sie Ärger mit Reiseanbietern und Fluggesellschaften haben. Das sollten sie wissen.

mehr
  • Finanzen
    Geldautomat

    Sparda-Bank: Kein Herz für Geringverdiener

    Empfänger von Arbeitslosengeld I und II müssen bei der Sparda-Bank Hamburg neuerdings Kontoführungsgebühren zahlen. Für Kunden mit Lohn, Gehalt oder Rente ist dieser Service weiterhin kostenlos. Doch die Sparda-Bank ist kein Einzelfall. Die Diskriminierung von Geringverdienern hat in der Branche Methode.

  • Beratung
    Beratungsgespräch in der Verbraucherzentrale

    Mehrwertsteuer-Rabatt für Beratungen

    Vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 gelten vorübergehend andere Mehrwertsteuersätze. Der normale Steuersatz sinkt von 19 % auf 16 %, der ermäßigte Steuersatz beträgt 5 % statt 7 %. Wenn Sie im zweiten Halbjahr unsere Beratung in Anspruch nehmen, werden wir Ihnen daher ein rabattiertes Entgelt in Rechnung stellen.

  • Online-Shopping
    Frau mit Smartphone in der Hand vor einem Laptop

    Wie zahlen beim Online-Shopping?

    Keine Parkplatzsuche, keine vollen Läden, Öffnungszeiten rund um die Uhr. Immer mehr Menschen kaufen in Online-Shops ein. Liegt das begehrte Schnäppchen im virtuellen Warenkorb, muss nur noch die Bezahlart gewählt werden. Doch welche ist sicher und wovon sollte man besser die Finger lassen?

  • Urlaubs- und Reiseärger
    Sandburg am Strand

    Sommerurlaub trotz Corona?

    Auch wenn die Reisewarnung mittlerweile für 31 Staaten aufgehoben ist, wird uns Corona voraussichtlich in den nächsten Monaten weiter begleiten – einschließlich der vielen Einschränkungen, die damit verbunden sind. Was heißt das für den Sommerurlaub?

  • Beratung
    Verbraucherin mit Kind im Infozentrum der Verbraucherzentrale Hamburg

    Verbraucherzentrale wieder geöffnet

    Die Verbraucherzentrale Hamburg ist wieder für den Publikumsverkehr geöffnet, und wir vergeben Termine für persönliche Beratungen zu ausgewählten Themen. Unsere Kolleginnen und Kollegen sind gerne für Sie da!

  • Coronavirus
    Sparschwein in Händen haltend

    Versicherungen bei knapper Kasse anpassen

    Kurzarbeit, fehlende Aufträge oder gar Jobverlust: Die Folgen der Corona-Krise bringen viele Menschen in finanzielle Bedrängnis. Doch wo lässt sich Geld einsparen? Eine Möglichkeit sind Lebens-, Renten-, oder Berufsunfähigkeitsversicherungen. Wir verraten Ihnen, welche Anpassungen Sie an Ihrem Vertrag vornehmen können und wie sich diese auswirken.

  • Krankenversicherung
    Notaufnahme im Krankenhaus

    Ohne Krankenversicherung – was tun?

    Obwohl in Deutschland schon vor Jahren eine Krankenversicherungspflicht eingeführt wurde, haben immer noch rund 80.000 Bürger keine Absicherung für den Krankheitsfall. Dabei ist eine Krankenversicherung in Corona-Zeiten wichtiger denn je. Wir helfen Ihnen, wieder ins Versicherungssystem zurückzukehren.

  • Lebensmittel + Ernährung
    Verschiedene Lebensmittel auf Waage zwischen Nutri-Score

    Nutri-Score: gesucht und 1.000 Mal gefunden

    Viele Menschen möchten Zuckerbomben und Fettfallen auf den ersten Blick erkennen können. Dabei soll eine neue Nährwertkennzeichnung auf der Vorderseite von Verpackungen helfen: der Nutri-Score. Auf rund 1.000 Produkten haben wir das Label bereits gefunden. Tendenz steigend, nur auf weniger gesunden Lebensmittel sucht man den Nutri-Score oft vergebens.

Coronavirus: Illustration des Virus

Coronavirus

Das Coronavirus breitet sich weiter aus. Die Pandemie hat unseren Alltag mächtig durcheinander gewirbelt. Wir haben nützliche Informationen auf einer Themenseite für Sie gebündelt. Mit unserem neuen Corona-Vertrags-Check erhalten Sie außerdem schnell und einfach Antworten auf wichtige Fragen.

Beratung

Wir beraten Sie zu fast allen Fragen, die Sie als Verbraucherin oder Verbraucher interessieren – telefonisch, schriftlich oder persönlich vor Ort.

Unabhängig handeln, unabhängig sein.
Wir sehen uns nur einer Interessengruppe verpflichtet – Ihnen als Verbraucherin oder Verbraucher. Die Märkte sollten Ihrem Wohle dienen. Dafür machen wir uns stark. Seit über 60 Jahren.
  • MItarbeiter der Verbraucherzentrale schaut auf Cornflakes-Packung
    Butter bei die Fische.

    Butter bei die Fische.

    Dank Ihrer Hinweise decken wir Missstände auf und machen diese öffentlich. Ross und Reiter zu nennen, ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir kämpfen mutig und hartnäckig für Ihre Rechte als Verbraucherin oder Verbraucher.

  • Doris Kappes, Verbraucherzentrale Hamburg
    Hilfe in jeder Lebenslage.

    Hilfe in jeder Lebenslage.

    Ob jung, ob alt oder irgendwo dazwischen – wir unterstützen Sie bei schwierigen Entscheidungen im Laufe Ihres Lebens, verschaffen Ihnen den notwendigen Durchblick und stehen Ihnen bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite.

  • Julia Rehberg | Verbraucherzentrale Hamburg
    Wachsam sein und dranbleiben.

    Wachsam sein und dranbleiben.

    Wir verfolgen Verstöße gegen Verbraucherschutz- und andere Gesetze, wenn diese Ihre Rechte verletzen. Wir streiten für Sie – auch vor Gericht und besonders gern mit den großen Konzernen.

  • Friederike Meyn, Verbraucherzentrale Hamburg
    Wissen macht schlau.

    Wissen macht schlau.

    Wir geben Ihnen das nötige Wissen an die Hand, um informierte Entscheidungen treffen zu können. Beim Kauf eines Joghurts ebenso wie beim Abschluss eines Vertrags zur privaten Altersvorsorge. Vor allem junge Menschen wollen wir besser auf den Verbraucheralltag vorbereiten.

  • Slider: Michal Knobloch (Vorstand der Verbraucherzentrale Hamburg)
    Ein gutes Leben führen.

    Ein gutes Leben führen.

    Wir wollen eine Welt, in der Sie und alle nachkommenden Generationen zu jeder Zeit sicher, nachhaltig und ihrem Bedarf entsprechend konsumieren können. Unternehmen und Märkte können helfen, unsere Gesellschaft gerechter zu machen – wenn man ihnen auf die Sprünge hilft.

Bücher und Broschüren

Holen Sie Ihr Geld zurück

Ist der Kreditvertrag fürs Auto fehlerhaft, können Kfz-Besitzer ihren Diesel-Pkw (oder Benziner) einigermaßen verlustfrei wieder loswerden. Wir prüfen Ihren Vertrag.
Sie haben Ihre Lebens- oder Rentenversicherung gekündigt oder wollen noch? Mit einem Widerspruch können Sie oft mehr Geld zurückholen als mit einer Kündigung.
Banken berechnen oft zu hohe Vorfällig­keits­ent­schädi­gungen, wenn Verbraucher vorzeitig aus einem Immobilienkredit aussteigen. Wir rechnen für Sie nach!
Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen sind die Chance, teure Kredite früher abzulösen oder sie in günstigere Darlehen umzuschulden. Wir prüfen Ihre Unterlagen.
Warndreieck

Achtung,

Mogelpackung!

Auch wenn die Flut der Sonderangebote auf Handzetteln oder in den Printmedien einen anderen Eindruck vermittelt, die Preise im Einzelhandel werden weiterhin kräftig erhöht. Nicht immer sind die Preissteigerungen für Sie als Verbraucher auf den ersten Blick zu erkennen.